Dürfen die mich wegen Zahlungsrückstand kündigen?

4 Antworten

Du bist also mit der AMimiete im Rückstand. Sobald Du die Junimiete dazukommen lässt, kann die Wohnung fristlos gekündigt werden. U.ukannst Du das "heilen", ist aber speziell.

Grundsätzlich: Kopf in den Sand stecken ist keine Idee. Wenn Du das Einschreiben nicht abholst, ändert das nichts, ausser dass der Absender genervt ist und nicht mehr mit sich reden lässt.

Du bist also aktuell nur mit der Mai Miete im Rückstand. Von daher kann das theoretisch keine Kündigung sein. Denn dazu müßtest du 2 Mieten im Rückstand sein. Fristlose Kündigung ist also möglich, wenn du zusätzlich auch die Juni Miete nicht bis 4.6. abgeschickt hast.

Du bist nicht verpflichtet, das Einschreiben bei der Post abzuholen. Aber andererseits weißt du ja nicht, von wem es ist, könnte auch von einem anderen Absender sein.

naja, ich war ja aber mehr als 1 Monat mit mind. 1 Monatsmiete im Rückstand.
Was meines Wissens ne mögliche Bedingung für ne ordentliche (keine fristlose) Kündigung ist.

0
@densch92
ne mögliche Bedingung für ne ordentliche (keine fristlose) Kündigung ist.

Nein, wegen einem Monat ist es keine ausreichende Begründung. Ein unzuverlässiges Zahlungsverhalten muss schon über mehrere Monate gehen.

Ein Gericht würde sich im Streitfall die Umstände schon genauer anschauen um zu überlegen, ob es für den Vermieter "unzumutbar" ist, das Mietverhältnis aufrecht zu erhalten. Darauf nämlich kommt es an. Und wenn du über Jahre zuverlässig warst, und jetzt einmal ein Problem war, würde sich der Vermieter sehr schwer tun, dem Gericht glaubhaft zu machen, dass es unzumutbar ist, am Mietverhältnis festzuhalten.

0
@Renick

Also, abbgesehen von einem Monat wo es erst am 10. draufkam, habe ich da über 5-6 Jahre stets pünktlich gezahlt.
Erst jetzt seit März dieses Problem hier

0

Mietrückstand besteht ja aktuell nicht. Also kann dir der Vermieter aus dem Grund nicht kündigen.

Aber möglicherweise wegen unregelmäßigen Zahlungen.

Vielleicht ist das ES auch "nur" eine Abmahnung.

Oder das ES ist gar nicht von deinem Vermieter.

Wenn Du es nicht abholst wirst Du es nie erfahren.

Mietrückstand besteht ja aktuell nicht.

Mai-Miete fehlt noch.

2

Hat cih ngeklärt, war Gott sei Dank was Anderes.
Sollte vielleicht doch mal zu einr Schuldnerberatung gehen, obwohl ich fast befürchte dass die, ausser mir ne Privatinsolvenz zu empfehlen, sonst nicht viel weiterhelfen können.

oder betreiben die auch, sagen wir mal, belanglose Korrespondenz mit den Gläubigern, um lediglich Zeit zu kaufen und die notwendigen Zahlungen etwas nach hinten zu schieben?

0
@densch92
dass die, ausser mir ne Privatinsolvenz zu empfehlen, sonst nicht viel weiterhelfen können.

Nein das stimmt nicht. Die machen einiges mehr. Beispielsweise verhandeln die mit den Gläubigern auch über einen Vergleich. Das bedeutet, man bietet dem Gläubiger einen kleineren Betrag an zur sofortigen Zahlung (sofern ein wenig Geld vorhanden ist), womit dann die Schulden erledigt sind. Denn das ist für den Gläubiger dann immer noch mehr, als wenn er bei einer Insolvenz dann gar nichts mehr bekommt.

0

Was möchtest Du wissen?