Dürfen die Krankenschwester meiner Mutter sagen/zeigen dass ich gekifft habe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Krankenschwestern dürfen gar nichts sagen, da sie keine medizinischen Auskünfte geben dürfen. Der Arzt hingegen MUSS es deinen Eltern sagen! Wobei es dabei auch drauf ankommt, wie alt du bist. Bist du knapp vor der Volljährigkeit, kannst du ihn bitten, nichts zu sagen. Wenn du noch jünger bist, wirst du da keine Chancen haben. Noch dazu, wo du dir damit bei einer ohnedies vorhandenen Stoffwechselerkrankung, also deinem Diabetes, absolut keinen Gefallen tust.

Ja das dürfen sie. Denn bei Kindern gilt nur eine bedingte Schweigepflicht.

Und da du dir mit deinem (illegalen) Drogenkonsum schadest dürfen sie das sehr wohl sagen

Auf Diabetes direkt nicht. Es schwächt einfach zusätzlich den Stoffwechsel und verstärkt somit den Schaden, welcher durch Diabetes entsteht.

Ja sie dürfen wenn du noch nicht 18 bist.

Leon187rx 05.10.2016, 21:25

Wenn du dich damit auskennst wie lange kann man das in urin nachweisen und wie lange im Blut hatte diese Woche ungefähr 2.5 joints

0

Ich habe mal von einem Kumpel gehört, dass er dem Arzt bzw. der Krankenschwester gesagt hat, dass sie es bitte nicht den Eltern sagen soll. Ich denke wenn du es ihnen sagst, dürfen sie es nicht sagen.

Leon187rx 05.10.2016, 21:24

kann man ja versuchen

0
kufsurp 05.10.2016, 21:26
@Leon187rx

jo, falls die es doch sagen belehr deine eltern einfach das gras nicht so schlimm ist wie sie denken :D 

1

Die Angst vor Deiner Mutter scheint größer zu sein als Deine Sorge vor einer Verschlimmerung der Diabetes.

Du solltest weniger auf Deinen Kumpel hören, der ähnlich wenig Ahnung von den tatsächlichen Vorgängen im Krankenhaus zu haben scheint wie Du selbst auch.

Wenn Du noch keine 18 bist, dann müssen sie das.

emily2001 05.10.2016, 21:21

Genau!!!

0

Was möchtest Du wissen?