Dürfen die ärzte ohne zustimmung von mir meine organe entnehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Okay, wieder was dazugelernt. In Deutschland ist es tatsächlich anders geregelt als in Österreich. Also offiziell heißt es für Deutschland "Eine Organspende ist in Deutschland nur unter streng geregelten Voraussetzungen möglich. Wichtige Bedingung ist, dass die verstorbene Person zu Lebzeiten einer Organ- und Gewebespende zugestimmt hat – beispielsweise auf einem Organspendeausweis oder in einer Patientenverfügung. Liegt keine Entscheidung zur Organ- und Gewebespende vor, werden die Angehörigen nach dem mutmaßlichen Willen der verstorbenen Person gefragt." https://www.organspende-info.de/infothek/gesetze/entscheidungsloesung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin aus Österreich, und ich weiß es weil in meiner Verwandtschaft der Fall war dass die Organe entnommen wurden ohne Angehörige zu fragen. Es heißt da wer nicht offiziell was anderes vermerkt hat der ist Organspender :O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wenn du nicht irgendwo was gegenteiliges vermerkt hast, werden deine Organe entnommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nicht offiziell Organspender bist, dann sollten sie das soweit ich weiß nicht dürfen, da es ja gegen dein Recht auf deinen Körper untergräbt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klavier11
30.06.2017, 01:05

Das stimmt so nicht, ich kenne eine Frau die bis heute darunter leidet dass ihrem Mann nach dem Tod die Organe entnommen wurden bevor sie noch was dagegen tun konnte. Wenn man sich nicht offiziell dagegen ausspricht ist man Spender.

0

Nein dürfen sie nicht. Es gibt ja extra einen Organspenderausweis dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle hier meinen nein? Die Praxis sieht aber anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv Nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?