Dürfen Christen an Ostern keine Osterdinge benutzen?

22 Antworten

Die symbolische Bedeutung einiger Osterbräuche:

Osterei:

Zur Fastenzeit durfte man im Mittelalter keine Eier essen, darum sammelten sich diese über mehrere Wochen an und wurden zu Ostern wieder gegessen, verschenkt oder sogar als Zahlungsmittel für Pacht und Zins verwendet (Ostern war dafür ein feststehender Zahlungstermin).

Das Ei symbolisiert das Leben und die Auferstehung. So wie ein Küken die tote Schale zerbricht, so ist Christus aus dem Tod zum Leben durchgebrochen.

Das Bemalen der Eier hat eine lange Tradition. Die Farben variieren und haben regional verschiedene Bedeutungen. Die traditionelle Farbe für die Ostereier im Westen ist Rot als Symbol für das Blut Christi aber auch für das Leben und die Liebe.

Der Osterhase:

Da er keine Augenlider hat, gilt er als Symbol der Wachsamkeit. Christen sollen "wach" bleiben und einen lebendigen Glauben haben.

Er gilt auch als das Zeichdn der Fruchtbarkeit und des Lebens, da er als erstes Tier im Frühling zahlreiche Junge bekommt.

Osterkerze:

Sie symbolisiert das Licht Christi (Leben, Herrlichkeit, Erlösung), was stärker ist als die Dunkelheit (Leid, Tod). Damit steht sie als Symbol der Asche (Schuld, Tod), mit dem die Passionszeit beginnt (Aschermittwoch), als starker Kontrast gegenüber. Oft wird sie am Osterfeuer entzündet und in die dunkle Kirche hineingetragen.

Das Suchen:

Dieser Brauch erinnert an die Frauen, die am Ostermorgen das leere Grab sehen und Jesus darin nicht finden können.

Das Osterlamm:

Die Juden verzehren es als Dankopfer zum Passafest und erinnern sich dadurch an ihre Befreiung aus der ägyptischen Sklaverei. Da Jesus in zeitlicher Nähe zum Passafest gekreuzigt wurde, erinnert dieses Symbol an die Erlösung und Begreiung von Schuld und Tod durch das Leiden und Auferstehen Christi.

Das Osterreiten:

Dies und andere Osterprozessionen haben ihren gemeinsamen Sinn darin, die erlösende Botschaft von Jesu Auferstehung weiterzutragen und sozusagen öffentlich bekannt zu machen. Außerdem ist es ein Zeichen der Dankbarkeit gegenüber Gott, die man ihm nicht nur in der Kirche bezeugen will, sondern an allen Orsten des Alltags (z.B. auf den Feldern und in den Häusern).

Wenn ich christliche Feste mal auf katholische Tage einschränke, gibt es keine Probleme bei der Gestaltung. In der heutigen Welt hat der Einfluss der Kirche stark nachgelassen und eine Anpassung an aktuelle Entwicklungen findet sogar statt.

Fast alle Feste haben eine längere Geschichte als das Chrsitentum alt ist. Gerade die katholische Mission hat immer die Feiern des Landes "eingebaut".

Den Germanen zum Beispiel wurden ihre Gebräuche einfach christlich gedeutet.

Und Ostern war schon bei den Juden ein wichtiges Fest und Jesus orientierte sich an der Thora und anderen Büchern und mündlichen Überlieferungen (die Christen haben daraus die Bibel gemacht, speziell das Alte Testament, den ersten Teil also).

Auch Weihnachten ist nicht der Geburtstag Jesu (den kennen wir nicht historisch).

Das Martinsfest hat auch seine Bedeutung erst gewonnen, weil dort früher die vorweihnachtliche Festzeit (eine zweite Fastenzeit) begann.

Auch Karneval hat sein Datum als große Sause vor der (österlichen) Fastenzeit bekommen. Und Ostern als Tag der Auferstehung nach Karfreitag als Kreuzigungstag regelt fast das ganze Kirchenjahr:

Karneval, Aschermittwoch (40 Werktage vor Ostern)

Chrsiti Himmelfahrt (40 Tage nach Ostern)

Pfingsten (50 Tage nach Ostern)

Fronleichnam (60 Tage nach Ostern)

Andere Feste haben sich "selbständig" gemacht. Halloween und Valentinstag oder Silvester zum Beispiel waren christlich und sind nun verweltlicht.

So läuft das - also keine Angst: einfach Eier färben und essen. Viele Gemeinden feiern Ostern "Agape" mit Eiern.

Der Christ ist in die Freiheit entlassen. "Den Reinen ist alles rein." (Titus 1,15)

Es ist übertrieben, gegen alles "Heidnische" vorzugehen, denn wir wurzeln auf den Sitten unserer Vorväter, und die waren ja vor der Christianisierung "Heiden", d.h. sie glaubten an andere Götter. Deswegen waren sie nicht automatisch schlechte Menschen oder von der Liebe Gottes abgeschnitten.

Christliche Feiertage sind absichtlich auf die Termine heidnischer Feste gelegt worden, um diese zu "heiligen". So kann auch der Christ mit "heidnischen" Dingen umgehen und sie in christliches Brauchtum und christliche Überlieferungen eingliedern.

Hat die Auferstehung Jesu für Christen heute noch eine Bedeutung?

...zur Frage

was hat die auferstehung jesu mit nem übergroßem hasen der bunte eier versteckt zu tun?

für mmich besteht da irgendwie kein zusammenhang , hoffe ein paar von euch sind so nett und beantworten meine frage..

...zur Frage

Weihnachten + Ostern = Wirkliche Christen?!

hallo. sind weihnachten und ostern von gott gegebene feste? ich frage weil christen sagen das sie diese feste in namen JESUS feiern. das irritiert mich jetzt ein wenig weil nach meiner recherche bis jetzt diese feste rein gar nichts mit GOTT zu tun haben. sondern ganz im gegenteil... wenn die menschen sagen GOTT ist liebe und wir sollen nur danach handeln dann finde ich etwas an der sache komisch. GOTT sagt in der bibel das er die liebt die ihn lieben. und wer mich liebt der hält meine gebote. wenn GOTT also sagt: feiert nicht die feste der heiden und ich sie dann aber trotzdem feier. dann tue ich doch das was die welt tut oder? und zwar feier ich dann heidnische feste. und steht nicht geschrieben wer die welt mehr liebt (IN DEM MAN GANZ KLAR FESTE FEIERT DIE NICHT VON GOTT SIND) hat die liebe zum vater nicht. also wie soll ich das ganze jetzt verstehen? bin gerade christ geworden und verstehe nicht so ganz was manche christen da tun.

wäre gut wenn man mal etwas LICHT in die sache bringen könnte.

lieben gruß und danke

...zur Frage

Was ist eigentlich Ostern, warum Hasen und Eier?

...zur Frage

Feiertage in der Urlaubszeit?

Und zwar bin ich in der Ausbildung als Verkäuferin und hatte jetzt 2 Wochen (inkl. Ostern) Urlaub.
Bekomme ich dann für die Feiertage noch extra freie Tage, da sie in meinem Urlaub lagen, oder gilt das nicht?

...zur Frage

Was haben Eier und Hasen mit Ostern zu tun?

Hi

Ich frag mich wieso es um eier und häschen geht dabei hat das nichts mit jesus zu tun

wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?