Dürfen Büchsenmacher einfach Waffen nachstellen oder neue Waffen bauen und diese dann verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Büchsenmacher dürfen Waffen komplett selber bauen, wenn diese den Richtlinen entsprechen (Nicht unter das KWKG fallen etc...)
Diese Waffen müssen aber auch wie alle Schusswaffen, zu einem Beschussamt wo sie auf ihre Sicherheit gepüft werden. Da wird zum Beispiel mit überladenen Patronen geschossen, um zu schauen ob die Waffe solchen Belastungen stand hält.

Ein Büchsenmachermeister baut auch normalerweise MINDESTENS eine Waffe fast komplett selbst, bis auf den Lauf. Das ist nämlich meines Wissens nach eine Vorraussetzung für das Meisterzertifikat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sein Job......

Und er hat dafür normalerweise auch die entsprechende Berechtigung.

Eine Erlaubnis zur Herstellung von Waffen ( meist aber nur für einzelne ) kann unter Umständen sogar jemand bekommen, der nicht unbedingt Büxer ist......

Und für bestimmte historische Schußwaffen braucht man zur Herstellung überhaupt keine Erlaubnis.

Das entbindet jedoch nicht von der Pflicht, sich an entsprechende Vorschriften zu halten, wie z.B. den Beschuß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?