Dürfen Beleidigungen mit einem Aufnahmegerät aufgezeichnet werden , um den Mitschnitt als Beweis für eine Anzeige zu nutzen?

5 Antworten

Nein, wenn eine Aufnahme ohne das Wissen aller Beteiligten gemacht wird, ist dieser Beweis vor Gericht nicht gültig und kann sogar eine Anzeige nach sich ziehen.

Wenn der aufgenommene einverstanden ist kann dies als beweißmittel verwendet anderen falls wird es nicht akzeptiert 

ein beweis ist vor gericht nicht gültig, wenn du das meinst

Was möchtest Du wissen?