Dürfen bei einer Gerichtsverhandlung (Ordnungswidrigkeit) 2 Polizisten an verschiedenen Gerichtsterminen ihre Aussagen machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja diese Gefahr hat man wohl immer :-) was sagt denn der Anwalt dazu? Schließlich kassiert er Geld für genau diese Arbeit :-))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zeugen hatten wohl schon vor dem Verhandlungstermin die Möglichkeit der gegenseitigen Kommunikation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Profet 31.05.2016, 22:53

Das ist richtig. Z1 musste seine Aussage aufgrund eines Einwandes von dem Anwalt von P allerdings während der Verhandlung abändern. Er entschuldigte sich und meinte, dass das ein Versehen war. Würde Z2 nun in seiner Aussage genau den selben Fehler machen, wäre klar, dass bereits vor der Verhandlung eine Absprache stattgefunden hat. Jetzt kann Z1 aber Z2 über die Unstimmigkeit informieren.

0

Was möchtest Du wissen?