Dürfen Babys eigentlich auch Sojamilch trinken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute mal, diese Frage wird jeder je nach Ernährungsideologie unterschiedlich beurteilen. Ich könnte dazu jetzt nur sagen, daß einige Leute Sojaprodukte generell als bedenklich ansehen. Das hat mich zuerst auch gewundert, aber es gibt eben auch schon viele Menschen, die auf Soja allergisch reagieren. Vielleicht hängt das mit der Massenproduktion zusammen und das Soja auch schon oftmals genetisch verändert ist. Ansonsten würde ich raten: Herantasten und gut beobachten. Es reagiert sowieso jeder Mensch anders.

soja sollte nur in maßen genossen werden, drei- bis viermal pro woche. wenn du keine milchprodukte verwenden möchtest, gibt es genug alternativen auf hafer-, dinkel-, usw basis^^

ich würde einem baby keine sojaprodukte geben, das muss ja auch nicht unbedingt sein, gibt ja genügend alternativen. soja enthält pflanzliche eiweise, die der unreife babykörper noch nicht verdauen kann, dadurch können abstoßreaktionen auftreten, aus denen sich allergien entwickeln. - ich selbst verwende gerne sojaprodukte in der küche und wenn die kinder größer sind, dann kann man es auch einfach mal probieren und die reaktionen abwarten, nur babys sollte man schonend und altersgerecht ernähren, das bedeutet für mich z.b. auch, dass sie mindestens bis zum 6. monat muttermilch oder eine gute flaschennahrung bekommen und man danach ganz schonend mit pflanzlicher nahrung beginnt...

Was möchtest Du wissen?