Dürfen auch Männer auf eine Damen Toilette?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

War etwa 2 Male auch auf Frauenklos gewesen, einfach weil die der Männer besetzt waren und mein Stuhldrang beachtlich. Not kennt nun mal kein Gebot. Frauen, die mich sahen glotzten wütend u.o. verwundert, doch was soll`s.

Was ich allerdings auf der Toilette erlebte, ließ mich ekeln. Solch versiffte Männerklos habe ich noch nie kennengelernt! Ein jeder Mann sehe, dass er auch deshalb Frauentoiletten fern bleibe, denn die sind allemal schmutziger als Männertoiletten. Davon mal abgesehen, hat man selbstverständlich nix auf dem WC des anderen Geschlechts zu suchen - gilt für beide Seiten.

Hallo xionie,

Ich würde nicht unbedingt die Damentoilette aufsuchen, weil man sowas als Mann einfach nicht tun sollte, denn du gibst dich zwar aus als Frau, bist es jedoch aber nicht. Ich würde lieber aufs Männerklo gehen, auf dem Frauenklo gibt es keine Pissoirs. Nur um dich vor vielleicht irgendwelchen Ordnungswiedrigkeiten, die du begehst zu schützen, was es genau ist weiß ich nicht, aber lass es lieber. Es gibt nicht umsonst getrennte Toiletten.

Liebe Grüße Spiesser05

Wie würdet ihr Frauen reagieren wenn ein Transvistit in einer Damentoilette ist?

Ein Mann hat auf einer Damentoilette nichts zu suchen. Ich setze mich ja auch nicht aufs Männerpissoir. Es hat schon seinen Grund warum das getrennt ist. Wenn sich ein Mann auf die Damentoilette schleicht ist das Belästigung, kann gemeldet werden und du wirst freundlich aus dem Cafe gebeten und kannst im Wiederholungsfall Hausverbot erteilt bekommen.

Blödsinn. als in einem Cafe die einzige Männertoilette länger blockiert war, hat mich die "Empfangsdame" aufs Frauenklo geschickt. Geh mal auf ein Konzert, in einem Club und schaue wie viele Frauen bei den Männer auf die Toilette gehen

0
@nebulo13

Wer auf eine öffentliche Toilette geht befindet sich nicht immer auf einem Konzert oder in einem Club oder gehst du im Restaurant, im Kino, in Ämtern auch für gewöhnlich auf die Frauentoilette? Alles als Blödsinn deklarieren ohne eine Sekunde weiterzudenken, damit machst du es dir sehr einfach.

0

ist wahrscheinlich okay. Eine Frau würde wohl eher Verständnis haben, dass du, voll aufgebrezelt, eher die Damentoilette benutzen willst als die Männertoilette. Sind ja auch Kabinen, wen willst du da belästigen? Und wer weiß, vielleicht gibts am Spiegel noch Makeup Tipps :-)

Im Ernst: Auf welche Toilette sollen denn dann die Transgender gehen, die sich im falschen Körper wähnen? Innerlich Frau und (noch) äußerlich Mann oder umgekehrt?

Ich fände es okey
Du wirst wahrscheinlich in beiden Toiletten komisch angeschaut, von daher mach es einfach so, wie du dich wohl fühlst

wenn du nicht wie der letzte perversling aus siehst und mehr weiblich (langehaare usw) würde es nicht groß auffallen 

Rechtlich wird das als Belästigung gesehen, also eine. Ordnungswirdigkeit. Anderseits würde jeder Richter eine Frau freisprechen, die dich ganz kräftig verhaut, weil sie eine Vergewaltigung fürchtet.

Als Transvestit auf der Herrentoilette ist wohl noch etwas gewagter...

Warum nicht?

Frauen gehen daoch auf auf Männertoiletten.

Ans Urinal? 

1
@Still

Männertoiletten bestehen nicht nur aus Urinalen.

Und übrigens soll es Frauen geben die sich auch auf ein Urinal setzen

0

Begründung für negativbewertung bitte.

Anscheinend wart ihr noch nie auf einer Großveranstaltung bei der die Frauen vor den Frauentoiletten KM lange Schlangen bilden und da es bressiert auch auf die nicht so frequentierten Herrentoiletten gehen.

i'm so long

0

Was möchtest Du wissen?