Dürfen arzthelfer beim frauenarzt draussen etwas über die patienten erzählen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

das würde auch gegen die ärztliche Schweigepflicht verstoßen, wenn die etwas erzählen, aber nachweisen könnte man es schlecht, von wem es dann kommt, es sei denn, derjenige sagt von wem er das hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider gibt es bei solchen Fragen immer eine kleine Unterscheidung zwischen dürfen und tun. Natürlich haben Arzthelfer/innen genau die gleiche Verantwortung gegenüber Datenschutz und Einhaltung von Privatsphäre wie alle anderen Angestellten auch. Zusätzlich ist natürlich die besondere Situation zu beachten, dass Mediziner ohnehin nichts erzählen dürfen, was Du in der Sprechstunde so erzählst.

Sie dürfen draußen nicht herum erzählen was sie auf der Arbeit gehört oder erfahren haben. Soweit zum dürfen, wenn sie es aber dennoch tun, kannst Du auch nicht besonders viel machen. Klar könntest Du theoretisch rechtlich dagegen vorgehen, aber dann müsstest Du auch stichhaltig nachweisen können, dass jemand das Vergehen begangen hat. Und das wird unter Umständen schwierig.

Genau aus dem Grund solltest Du Dir auch einen Arzt suchen, zu dem Du selbst Vertrauen hast. Bei dem Du Dich aber auch in der Praxis insgesamt gut aufgehoben fühlst. Wenn Du schon mit Sorge wegen Deiner Schulfeundinnen hingehst, finde ich das arg schwierig. ABER ein Schwangerschaftstest ist auch nichts weswegen Du Dich schämen müsstest. Das gehört ganz normal zum Leben dazu. Deine Bekannten werden auch nicht keusch bis zur Ehe leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür müssen alle eine Verschwiegensheitserklärung unterschreiben, wenn die dagegen verstoßen,dann gibt es eine saftige Strafe, auch Kündigung. Daher werden sie auch nichts erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich unterliegen auch die Praxishelferinnen der Schweigepflicht und dürfen privat nichts über die Patienten erzählen was mit der Praxis in Verbindung steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mitarbeiter in dieser Arztpraxis hat die Verpflichtung zu schweigen. Sobald diese etwas nach außen tragen, kannst du juristisch gegen sie vorgehen, da sie die gesetzliche Schweigepflicht verletzen.

Also keine Angst und mach den Test :) Hoffe dein Kind ist gesund :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Damen und Herren in Arztpraxen sind alle an die Schweigepflicht gebunden. Verstoßen sie dagegen, kann man ihnen ziemlich an die karre fahren> strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht Schweigepflicht. Wenn die Arzthelferin jemanden privat etwas über deine Behandlung erzählt macht sie sich strafbar.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärztliche Schweigepflicht ist dir ein Begriff, oder?

Das gilt für jeden in einer Klinik/einer Praxis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auch Arzthelfer dürfen nichts rumerzählen. Die Schweigepflicht betrifft sie genauso wie den Arzt.

Entsprechend würde sie sich strafbar machen, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?