Dürfen 2 20jährige einen 17 jährigen adoptieren. Ich bin zeugungsunfähig. müssen sie dazu verheiratet sein. es eilt. er wird bald 18?

9 Antworten

neben dem was schon erwähnt wurde:

zwischen den Parteien (also zwischen dem Kind und den zukünftigen Eltern) muß ein entsprechender, realistischer Altersunterschied sein. So wie es auch bei eigenen Kindern wäre. 3 Jahre Altersunterschied sind natürlich viel zu wenig. Du kannst ja auch mit 30 keinen Opa von 70 als dein Kind adoptieren.

Aber wenn ich mir deinen Namen und deine anderen Fragen so ansehe: ich glaube du solltest besser nicht online gehen, wenn du bekifft bist. Man sieht ja was dabei rauskommt.

Denke eher nicht, das es bestimmte Vorgaben bei der Adoption gibt, die zwei 20-jährige wohl nicht erfüllen. Außer es handelt sich um Verwandschaft, also z.B. wenn die Eltern gestorben sind, kann der ältere Bruder/die ältere Schwester das Sorgerecht übernehmen.

nein dürfen sie nicht. es bedarf der zustimmung beider eltern, es muss gesichert sein, dass genügend lebenserfahrung vorliegt, ein einkommen um einen 17-jährigen zu unterstützen, ein vernünftiger haushalt, feste arbeit etc.

also die geschichte ist aussichtslos. das kannst du vergessen.wozu soll das gut sein?

16 ssw leider kann ich das Kind nicht behalten ich möchte abtreiben?

Hallo Ich bin 22 Jahre alt und habe heute erfahren das ich in der 16 te Woche schwanger bin , was mir bis vor 1 Woche nicht aufgefallen ist.seid dem ich das erfahren habe bin ich psychisch vollkommen zerstört. Ich breche ständig und bin körperlich am Ende . Dazu kommt noch das ich aus einer streng erzogene sündländische Familie komme die eine Schwangerschaft vor dem heiraten niemals akzeptiert. Leider so weh es auch tut kann ich das Kind nicht behalten . Da mir die Ärztin die mir kaum zugehört hat wortwörtlich gesagt hat das sie eine Abtreibung zu spät sei bin ich total verzweifelt . Kann mir bitte jemand helfen wie ich das kleine Wesen in mir raus bekomme ??? Ob hier in Deutschland oder in einem anderem Land ?! Danke schonmal

...zur Frage

Großes Problem Mit Freundin (20), welche 3 Kinder hat ...

Ich habe ein Freundin. Die ist 20 Jahre alt. sie hat bereits 3 Kinder ... eins wurde ihr mit 2 Monaten weggenommen (Das Haus sei nicht kindgerecht, Kind lebt jetzt in Pflegefamilie), aber der 1 Jahr ältere Sohn durfte bleiben. Jetzt hat sie wieder ein Kind bekommen (2 Monate alt). Vor kurzem erzählt sie mir, dass sie bereits wieder ein Kind erwartet und der Arzt aber 2 Fruchthöhlen gesehen hat. nun zu meiner Frage. SIE ist verheiratet, ihr Mann arbeitet, sie bekommen KEIN Hartz4. ALLE Kinder waren Wunschkinder, da sie Kinder sehr liebt. Kann es also möglich sein, dass man ihr die Kinder irgendwann alle wegnimmt? Beobachtet das Jugendamt sie nun, weil sie mit 20 bzw 21 dann insgesamt 4-5 Kinder hat?

Vll arbeite jmd hier beim Jugendamt oder kennt sich damit aus. Denn sie ist eine liebe, saubere Person (sonst würde ich nciht um Hilfe schreien), welche ihr 2. Kind auch wieder zurückbekommen möchte (sie ist auf einem guten Weg dahin).

Vielen Dank

...zur Frage

Kann man den Partner adoptieren?

Ich bin 17 und mein freund (18) möchte mich adoptieren weil ich mich bei meinen eltern nicht mehr wohl fühle und sie mich wie dreck behandeln. ist das dann illegal wenn wir eine beziehung führen ? weil er ja dann mein vater wär.

...zur Frage

Welche Vorraussetzungen muss man erfüllen für eine Adoption?

Hallo

Ich wollte mal fragen, welche Kriterien man unbedingt erfüllen muss, um ein Kind adoptieren zu dürfen.

Wieviel Einkommen muss man haben?

Wie alt muss man mindestens sein?

Wielange muss man verheiratet sein?

Muss man unbedingt verheiratet sein oder reicht es eine Partnerschaft zu haben?

Was muss man noch alles erfüllen?

Was kostet eine Adoption?

Danke für alle ernsten Antworten:)

...zur Frage

Bin ich adoptiert oder sind meine Eltern wirklich meine Eltern ,gerade mein Vater ?

Hallo, ich weiß das hört sich erstmal komisch an ,aber ich glaube nicht das meine „Eltern“ wirklich meine Eltern sind. Klar kommt es manchmal das man sich nicht dazugehörig fühlt oder mal in was hinein fantasiert aber ich finde das manche Sachen bei mir schon zum zweiten anregen.
1. meine Mutter möchte aufgarkeinen Fall das ich einen DNA Test mache.
2. meine Mutter hat meinen Vater mehrmals betrogen.
3. ich sehe meinen Eltern weder ähnlich noch haben wir etwas gemeinsam.
4. Ich habe schon immer keine richtige Bindung zu meinem Vater und zu meiner Mutter.
5. alle meine Halbgeschwister haben ganz andere Interessen und sehen anders aus. Ich bin die einzige die aus der Reihe springt.  
6.ich habe den Gedanken das meine Eltern nicht meine Eltern sind schon immer, seitdem ich klein bin.
Das sind jetzt nur ein paar Punkte, ich muss ja nicht direkt adoptiert sein ,aber vielleicht ist mein Vater einfach nicht mein Vater ?
Was denkt ihr ? Denkt ihr ,ich steigerte mich da in was rein ?

...zur Frage

Ist eine Adoption schwierig?

Hallo

Ich frage für meine Freundin die jetzt bereits seit 15 Jahren vergeblich versucht schwanger zu werden. Ich rate ihr sie soll ein Kind adoptieren aber sie meint die Vorraussetzungen sind so schwierig das sie wahrscheinlich auch da nur eine Enttäuschung erleben wird. Kennt sich hier einer aus? Ist es worklich so schwierig? Ihre bedenken kommen daher: sie ist Pflegerin ihr Mann ist bei einer Zeitarbeitsfirma tätig. Dh Gehalt ist niedrig und sie wohnen zZ in einer kleinen Mietwohnung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?