Dürf die schule einem Kind untersagen in den Pausen Rauszugehen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

naja, wenn er wirklich jemanden bedroht/bedrängt oder was auch immer ist es erlaubt. Ich weiß ja nicht in welcher Klasse dein Kind ist, bei uns in der Grundschule gab es auch als Erziehungsmaßnahme ein Pausenverbot. Also jeder, der sich in der Pause schlecht benommen hatte, hat Pausenverbot bekommen. das hieß in der Klasse bleiben und Aufgaben bearbeiten. Obwohl diese Maßnahme eigentlich nicht zumutbar ist, gab es diese.

fabishexe 27.07.2013, 09:59

er bedroht eingendlich keinen sondern er stupst manchmal die kinder einfach nur um etwas aufmerksamkeit zu bekommen von den kindern aber mitlerweile hat er einen sonderstatus in der 1 klasse er kommt jetzt auch in die 2 aber er behält als einzigstes Kind in der klasse das material und den Lernstoff von der 1 Klasse .

0

Ja, die Lehrer dürfen dem Kind untersagen, den Klassenraum zu verlassen (dabei muss er allerdings beaufsichtigt werden), um Selbst- oder Fremdgefährdung auszuschließen. Sie dürfen ihn allerdings nicht einsperren, sondern verweisen ihn bei Verstoß des Schulgeländes (abholung durch Eltern, etc., bis zur Suspendierung) oder rufen die Polizei, ansonsten wäre es Freiheitsberaubung. Während der Schulzeit ist die Schule aufsichtsverpflichtet und muss sogar zu solchen Maßnahmen greifen, wenn sie angebracht sind, sonst können sie wegen Aufsichtspflichtverletzung einen auf den Deckel kriegen.

Ich würde das Gespräch mit dem Schulleiter und dem Lehrer suchen, um zu klären und erklären zu lassen, warum eine solche Maßnahme notwendig ist. Der Junge kann ruhig dabei sein, weil es ja um ihn geht. Vielleicht kann man sich auf einen anderen Kompromiss (evtl. auf Probe) einigen.

fabishexe 27.07.2013, 09:51

die schule läßt sie auf keinen anderen komprmiss ein die habe jetzt gesagt das wenn er keine schulbegleitung bekommt er komplett von der schule zu hause bleiben darf und ein Privatlehrer nach hause kommen würde um ihn zu Unterrichten . MFG

0

Inwiefern denn gefährden? Ist es denn berechtigt? Was macht denn Dein Kind? Hast Du mit dem Lehrer geredet?

fabishexe 29.06.2013, 16:30

Ich habe mit der Lehrerin gesprochen und diese meint das er wohl kinder mit einer scheere bedroht hat wovon ich bis vor 2 woch nichts wußte und das soll sich am anfang vom schuljahr gewesen sein und das währe nicht tragbar aber anderer seits berichten mir die mitschüler das es sehr viel besser geworden ist .

0
blondie1705 29.06.2013, 16:37
@fabishexe

Wenn dies eine einmalige Sache ist, so würde ich nochmals mit der Lehrerin reden, evtl. auch im Beisein des Rektors. Warum hat Dein Kind in der Pause eine Schere dabei?

0

Warum? schlägt er um sich? ich würde es mir verbitten, bitte besprich das mit den beteiligten Ärzten und Thearpeuten... mfg

fabishexe 29.06.2013, 16:34

Er schlägt nicht umsich sondern er hat nur probiert wie weit er in der schule gehen kann und da sich die Lehrerin nicht durchsetzen kann hat er sich zu viel raus genommen und jetzt kommt er ins 2 Schuljahr mit dem unterrichtsstoff vom 1

0

Was möchtest Du wissen?