Ductus arteriosus Botalli beim Hund :( OP-Kosten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Inzwischen ist eine OP am offenen Brustkorb nicht mehr unbedingt notwendig, es gibt auch die Möglichkeit oftmals diesen Defekt mittels eines Katheders zu beheben. Hierbei wird der Katheder an der Schenkelinnenseite durch die Arterie zum Herzen vorgeschoben. Das ist dann auch eine weniger Kostenaufwendige Methode. Und in der Regel räumen TÄ inzwischen die Möglichkeit der Ratenzahlung ein. Eine Hundekrankenversicherung wird zur Deckung dieser Kosten nicht mehr abgeschlossen werden können und bei dieser Krankengeschichte ist es überhaupt fraglich ob für den Hund je so eine versicherung abgeschlossen werden kann. Im übrigen wäre hier eine Operationskosten Versicherung völlig ausreichend. Versuch mit dem TA eine Ratenzahlung zu vereinbaren und las die OP so schnell wie möglich durchführen. Viel Glück.

Das ist eine heikle Sache. Zunächst: Eine VS wird diesen Fall definitiv nicht übernehmen. Bei meinem Hund wurde mit 5 Monaten einseitige HD festgestellt. Ist zwar etwas ganz anderes aber die Rechtslage ähnelt sich. Der Züchter und Verkäufer weigerte sich, die Behandlungskosten zu übernehmen, schlug mir aber Ersatz/Austausch vor. Ich wollte dies nicht, zumal er andeutete, das der Hund keine Aussichten auf ein Leben hat. Ich fürchte, dass der Verkäufer deines Hundes ähnlich handeln wird. Zumal er als Grund angeben wird, dass die Kosten der OP in keiner Relation zu dem Wert des Tieres stehen. Mein Anwalt sagte mir derzeit, dass der Verkäufer eine Alternative anbietet, nämlich einen anderen Hund und er somit seiner Schuldverpflichtung nachkommt. Nebenbei wurde mein Hund 11 Jahre alt. Grund: Ich hatte das Glück einen TA zu haben, dessen Kollege auf diesem Gebiet (HD) forschte. Für die neue Behandlungsmethode wurden im Wachstum befindliche Hunde mit HD gebraucht, da diese Behandlung bei älteren Hunden nicht anschlägt.

So leid es mir für deine lilly tut, aber zum Abschluss einer tierkrankenversicherung ist es für diese op leider zu spät. Vieleicht lässt der Tierarzt mit sich reden und du kannst es Zinnräten bezahlen. Für die Zukunft, ich weiß leider nicht was diese Diagnose bedeutet da ich kein Tierarzt bin könnte man nach der Genesung versuchen eine Tier-kV abzuschließen.

Ich hoffe es geht alles gut, ich habe selbst einen Hund und kann mit dir fühlen.

Was möchtest Du wissen?