Ducati Motorrad Schaltung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das mit der Motorradschaltung hat nichts damit zu tun, ob es eine japanische, eine deutsche, eine italienische oder eine Maschine aus Timbuktu ist.

Die klassische Motorradschaltung arbeitet immer nach dem Prinzip: Erster Gang nach unten, Leerlauf zwischen erstem und zweitem Gang und alle anderen Gänge nach oben.

Das was du meinst, ist die Schaltung wie sie im Motorrad Rennsport angewendet wird, da funktioniert die anders herum, damit der Fahrer zum hochschalten nicht erst den Fuß unter den Schalthebel schieben muss. So kann man beim Beschleunigen schneller schalten. Beim runterschalten muss er dann logischerweise den Fuß unter den Schalthebel schieben, um ihn hoch zu ziehen. Da aber überwiegend beim Abbremsen geschaltet wird, ist das dort weniger störend.

So eine Schaltung kann man prinzipiell an jedes Montorrad bauen, der Großteil aller Motorräder verfügt aber serienmäßig über die klassische Motorradschaltung wie oben beschrieben.

Edit: Ein weiterer Vorteil der "umgekehrten" Rennschaltung ist außerdem noch, dass man in Linkskurven einfacher hochschalten kann, weil sich der Fuß auf dem Schalthebel befindet. Bei der klassischen Schaltung hätte man den Fuß unter dem Schalthebel wenn man hochschalten möchte und somit besteht die Gefahr, dass man bei hoher Schräglage in einer Linkskurve mit dem Fuß den berührt.

0

Das Grundprinzip hat drhouse1992 schon richtig beschrieben, aber der Anmerkung "Das mit der Motorradschaltung hat nichts damit zu tun, ob es ....eine Maschine aus Timbuktu ist." möchte ich doch widersprechen.

Zwar werden in Timbuktu meines Wissens keine Motorräder hergestellt, die in Indien in grosser Zahl hergestellten Royal Enfield werden aber rechts geschaltet - links sitzt die Hinterradbremse - und der erste Gang sitzt oben, die anderen dann darunter.

Natürlich ist dass das selbe^^ wäre ja auch die größte dummheit das anders zu bauen.

Andersrum ist es nur bei einer Rennschaltung. Der Grund dafür ist dieser, da man in der Kurve eine große Schräglage hat und man da den Fuß zum hochschalten ja nicht mehr unter den Schaltheben bringen würde bzw. es wäre sehr gefährlich, also ist es einfacher Hochzuschalten indem man den Schalthebel nach unten drückt.

Ist aber auf öffneltichen Straßen verboten.

Was möchtest Du wissen?