Dubioser Vertrag auf der Strasse

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das hört sich jetzt zwar mieß an...aber mehr wie abwarten wirst du nicht können ob was passiert. Behalte deine Kontoauszüge im Überblick und lass Sachen, die nicht berechtigt sind zurückbuchen. Hast du eine Kopie des Vertrages? Wenn sie dich auf der Straße angequatscht haben, dürftest du ein 14tägiges Widerrufsrecht haben...es sei den natürlich, die werten Herren waren Mitarbeiter des Warenhauses -> dann könnstes du beim Widerruf des Vertrages Probleme bekommen.

So doof und naiv wie Du,hab ich selten einen Menschen gesehen. Wie kann man nur seine Kontonummer wildfremden Menschen geben. Läßt Dich auf der Straße anlabern und unterschreibst auch noch.Das wird ein schönes Weihnachtsgeschenk. Ich hoffe Du hast daraus gelernt und machst sowas nie wieder.

Das brauchst du mir nicht sagen ich hab mich selber schon halb in der A**** gebissen :(

0
@LYCANER92

Jetzt hilft A... beißen auch nicht mehr. Da mußt Du jetzt durch auf biegen und brechen.

0

Laut allgem. Geschaeftsbedingungen hasst Du ein 2 Woechiges Ruecktritsrecht. Schicke einfach den Kozern ein Einschreiben in dem Du schreibst, dass Du innerhalb der Frist vom Vertrag zuruecktrittst und somit kuendigst.

Handyvertrag - Anbieterwechsel während Laufzeit möglich?

Hey Leute,

also meine Frage ist, ob eine Möglichkeit besteht, während der zwei-jährigen Vertragsdauer (bei Handyverträgen) seinen Anbieter zu wechseln. Ich gehe davon aus, dass das eher nicht geht, aber fragen kostet ja nichts. Grund ist, dass ich aktuell bei Vodafone bin und mir gerne die neue Apple Watch holen würde. Jedoch wird die Cellular bzw. diese Funktion lediglich von der Telekom unterstützt und wie ich mitbekommen habe, scheint Vodafone auch gar kein Interesse zu hegen, die Funktion der Apple Watch zu unterstützen. So hat Vodafone das zumindest auf Anfragen von Nutzern (bei Facebook) kommentiert. Sprich jegliche Hoffnung, in wenigen Wochen die Apple Watch mit Vodafone nutzen zu können, sind umsonst. Ich hätte noch ein Jahr Vertrag, vllt. gibt es in solchen Situationen ja eine Möglichkeit, während der Vertragslaufzeit den Anbieter zu wechseln. Wie gesagt, wollte mich einfach mal erkundigen, denn Nachfragen kostet ja nichts.

Liebe Grüße

Giovinco

...zur Frage

Personalausweiskopie und Kontokarte Kopie weitergegeben schlimm?

Mach mir gerade Gedanken..

Habe bei https://fonebook-online.de/epages/86b56416-520f-46d4-9d3d-d9d6cad6647c.mobile/?ObjectPath=/Shops/86b56416-520f-46d4-9d3d-d9d6cad6647c ein Handy mit Vertrag bestellt daraufhin kam eine E-Mail das sie zu Identifikation ein Scan meines Ausweises und der Bankkarte brauchen.. habe es hingesendet, aber nicht zensiert.. Weis halt nicht ob das ganze so seriös ist.

Was können die mit meinen Daten anfangen und wie kann ich dagegen vorgehen ?

...zur Frage

Warum braucht ein Vermögensberater meine persönlichen Daten?

Hallo zusammen,

meine Frage ist wie folgt:

Warum sammelt ein Vermögensberater (in diesem Fall von bzw. im "Franchise" von der Deutschen Vermögensberatung) so viele meiner Daten? Im expliziten Fall hat er von uns folgende Daten notiert: Ein- und Ausgaben (erscheint mir sinnvoll) Jahresgesamtbrutto / -netto (okay, ist ein Vermögensberater) Kontonummer (falls etwas zustande kommt, das fand ich schon seltsam, aber okay...) Steuer-ID (?) Ausweisnummer (wtf?) Unterschrift (Einwilligung, dass er diese Daten - ohne sie an Dritte weiterzugeben - in seinen Computer übernehmen darf) Vertragsunterlagen bestehender Versicherungen

Jetzt habe ich etwas Bammel. Ich muss dazu sagen, dass wir den Menschen persönlich kennen. Er hat uns etwas überrumpelt, aber wir vertrauen ihm durchaus, deshalb haben wir dann auch die Daten rausgerückt. Wir haben keinen Vertrag oder ähnliches unterschrieben. Ich habe mich nur im Nachhinein gefragt, wozu zum Henker er diese Daten denn brauchen soll? Für ein unabhängiges Angebot wären doch die Vertragsunterlagen und die Übersicht über Ein- und Ausgaben ausreichend oder nicht?

Mir ist bewusst, dass dieser Mensch - ob bekannt oder nicht - uns Verträge andrehen möchte. Ich werde diese keinesfalls spontan unterschreiben und werde sie stets genau prüfen, vermutlich am Ende nichts abschließen. Dennoch: Malen wir mal ganz schwarz: Habe ich durch die Preisgabe soviele meiner Daten evtl. einen Riesenfehler gemacht? Kann man mit krimineller Energie etwas Böses mit all diesen Daten anfangen? Im Endeffekt dachte ich mir in dem Moment (das Problem mit der Bekanntschaft, einem Fremden hätte ich das niemals anvertraut), dass keine der Daten für Kriminelle unerreichbar wären. Alles könnte man - wenn man es drauf anlegt - irgendwie herausfinden. Dennoch: Kann mir da was passieren? Die einzig logische Erklärung wäre für mich: Der Vermögensberater hat nun schon alle für einen Vertragsabschluss relevanten Daten und senkt somit die Hemmschwelle zum Unterschreiben bei den Kunden ("Das geht jetzt ganz unkompliziert"). Ansonsten kann ich mir keinen Reim darauf machen, warum er diese Daten hätte brauchen sollen.

Ich freue mich über jede Hilfe. Vielen Dank! :-)

...zur Frage

Mobile Daten kündigen?

Ich habe letztes Jahr im September an meinem Handy einen Vertrag von Vodafone angefangen, wo ich für 10 Euro im Monat Mobile Daten habe. Nun möchte ich diesen Vertrag kündigen, aber weiß nicht wie. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Vodafone-iPhone vertrag bei Sparhandy bestellt. Vodafone bestätigung bekommen aber keine von SParhan

Hallo leute. ich habe einen vodafone vertrag mit iphone bei sparhandy bestellt. ich habe seitens vodafone schon die bestätigungsmail bekommen "herzlich willkommen bei vodafone" aber beim bestellstatus von Sparhandy steht seid 3 Tagen immer noch " Ihre daten wurden zur Prüfung weitergeleitet. Was soll ich jetzt tun ? Eigentlich ist der Vertrag schon freigeschaltet!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?