Dualstudium in Energie- und Gebäudetechnik

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

also ich mach auch ein Duales Studium und ich kann dir sagen, dass es natürlich sehr viel Auswand ist (hängt aber auch stark vom jeweiligen Arbeitgeber ab) aber durchaus schaffbar! Wenn du schon diese Chance bekommst, würde ich sie auch wahrnehmen, die Erfahrungswerte sind im Grunde unbezahlbar!

mfg

fife90 10.07.2011, 13:49

erstmal danke für deine antwort :)

wie ist es denn bei dir vertraglich festgelegt, also für den fall dass du das duale studium von dir aus durch irgendwelche faktoren (schicksalsschlag, leistungsdruck nicht mehr tragbar...) beenden müsstest, bist du dann rechtlich verpflichtet die gesamten Ausbildungskosten bzw. Studiengebühren und alles an deine Firma zurückzuzahlen?

gruß

0
Katilein123 11.07.2011, 22:47
@fife90

Nein, unterschrieben habe ich lediglich einen ganz klassischen Ausbildungsvertrag (wir bekommen nach der erfolgreich abgeschlossenen "normalen" Ausbildung noch einen Anschlussvertrag für die restliche Studiendauer), ich wüsste auch nichts davon, dass etwas zurückgezahlt werden müsste!

Einer, der ebenfalls mit mir angefangen hat, stellte nach ca. 1,5 Semestern fest, dass das Studium nichts für ihn ist, er traf dann mit der Firma folgende Regelung: Er beendete sein Studium sofort und absolviert seither einfach die ganz normale Ausbildung, es gab im Grunde keine Probleme dabei!

Mein Tipp an dich: Mach dir nicht soviele Gedanken, es wird nichts unmögliches verlangt, nur viel Einsatz und der Wille zum Lernen (der entwickelt sich meist/oft in den ersten Semestern, zumindest bei mir war es so)

mfg

0

Was möchtest Du wissen?