Dualstudium für das Wirtschaftsingenieurwesen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein duales Studium ist ein Studium, bei dem du an der Hochschule die Theorie lernst und (meist in der vorlesungsfreien Zeit) in einem Unternehmen arbeitest.

Hochschule und Unternehmen stimmen sich dabei ab, um eine möglichst sinnvolle Theorei-Praxis-Verzahnung umzusetzen.

Oftmals kann man auf diesem Weg tatsächlich sowohl einen Hochschulabschluss erwerben als auch zeitgleich eine Berufsausbildung im Betrieb absolvieren.

Am besten informierst du dich aber an den für dich interessanten Standorten konkret. Die Bedingungen des Studiums werden auf den Seiten der Hochschulen eigentlich immer recht transparent dargestellt.

Für die Suche kannst du z.B. diese Suchmaschine verwenden. Ich habe es mal ausprobiert und hunderte Treffer für Wirtschaftsingenierwesen in der Studienform Duales Studium erhalten.

http://studiengaenge.zeit.de/

Viel Erfolg!

Wirtschaftsingenieurwesen ist ein Hochschulstudium, das sowohl von Universitäten als auch von Fachhochschulen angeboten wird. Eine Berufsausbildung (Lehre) "Wirtschaftsingenieurwesen" gibt es nicht. Ob dieser Studiengang auch als duales Studium angeboten wird, ist mir jetzt nicht bekannt. Ich hielte ein solches aber auch nicht für erforderlich. Wenn Du einen guten Fachhochschulstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen wählst (z.B. an der Hochschule München) und neben dem (obligatorischen) praktischen Studiensemester zusätzlich in Betrieben mit einer dazu passenden beruflichen Ausrichtung arbeitest oder ein Praktikum machst, dann wirst Du auch genügend Praxisbezug erwerben.

Was möchtest Du wissen?