Duales Studium/Kündigung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Formal sieht das bedenklich aus, praktisch wird Dich Dein Unternehmen zu 99,9% ziehen lassen.

Wenn das Unternehmen dich zur Vertragserfüllung zwingen will, dann studierst Du fertig und kündigst dann. Davon hat niemand was, also wirst zu ohne Schadenersatz rauskommen.

Sprich mal ehrlich mit dem Verantwortlichen im Betrieb, der wird Dir sagen wie das geht. Oder frag vorher mal in der Hochschule nach, wie das üblicherweise so läuft.

Alles Gute!

Dein Vertrag kann nur aufgelöst werden. Deswegen keine Kündigungsfrist. Dazu müßtet ihr euch dann einig sein. Der Schadensersatz wird vermutlich das Zurückfordern der Studiengebühren sein, die dein Unternehmen ja bereits bezahlt hat.

Stahlianer 01.07.2013, 17:50

das heißt wenn das Unternehmen damit nicht einverstanden ist kann ich nicht kündigen ?

Ich lebe in BW d.h dort gibt es keine Studiengebühren. Können sie auch Gehalt zurückfordern ?

0
Aydin993 26.07.2013, 06:00
@Stahlianer

Klar können sie Gehalt zurückfordern. Wenn du nur weil du keine Lust mehr hast aufhörst, können Sie Schadensersatz fordern. Sprich du hast den Grund der Vertragsauflösung zu verantworten; sie können ihren "Schaden" voll zurück fordern und der Schaden für das Unternehmen ist in dem Fall auch dein Gehalt, was sie dir 1 Jahr umsonst gezahlt haben.

0

Was möchtest Du wissen?