Duales Studium während der Ausbildung zum Techniker.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mein Freund. Sei Froh dass hier jemand auch Ahnung hat... wie ich zum Beispiel : )

Erstens heißt das nicht duales Studium, wenn man eine Techniker Ausbildung macht.

Es heißt einfach Technikerausbildung oder Technikerstudium. Bei einem dualen Studium machst du Ausbildung und gehst zur UNI....

Den Techniker kannst du sofort anfangen, wenn du mindestens einen Realabschluss hast. Die Technikerausbildung dauert im Normalfall 3 Jahre. Zu,m Zeitpunkt der Techniker Abschlussprüfung musst du mindestens 1 Jahr Berufserharung haben. Das heißt du musst ein Jahr als richtiger Elektriker gearbeitet haben.

Daher wäre es am besten du fängst mit dem Techniker im zweiten Lehrjahr an, da du dann sowieso mehr vestehst. Wenn du dann deine Ausbildung um halbes Jahr verkürzt und nach drei Jahren fertig bist....dann hast du genau noch ein Jahr zeit um Berufserfahrung zu sammeln und kannst dann deine Techniker Prüfung ablegen.

Es ist sehr schwer neben der Ausbildung den Techniker zu machen. Warum willst du das? Dann geh gleich besser studieren. Oder fang im dritten Lehrjahr an, mit dem Techniker....Dann fällt es die leichter weil du schon eine Menge verstehst.

Der Techniker kostet Geld...du kannst eine Förderung erhalten. Ich empfehle dir eine Technikerausbildung zu machen wo du auch richtigen Unterricht hast. Mach kein Fernstudium....das wirst du nicht schaffen.

Du wirfst da zwei Dinge in einen Topf, die aber nicht beide in die Suppe passen. Das eine ist die Technikerausbildung, das andere ein Duales Studium, bei dem man sowohl in einem Betrieb als auch an der Uni ist. Für Letzteres benötigt man aber ein Abitur bzw. wenigstens ein Fachabi.

Ich denke du brauchst mindestens ein Abitur oder eine gewisse Anzahl an Berufserfahrungsjahren.

Was möchtest Du wissen?