Duales Studium oder Normales Studium? Welches ist besser?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, was du studieren willst, was dir liegt und woran du Freude hast. Dann gehe entweder zu einer Uni oder beginne ein Duales Studium. Dort ist es auch nicht sicher, ob jeder Studierende, der bei einer Firma seine Ausbildung macht, auch übernommen wird. Man wird sich immer den Besten der Besten heraussuchen.

Kommt wirklich darauf an, was du studieren willst. Die meisten dualen Studiengänge sind technisch orientiert. Also, wenn du was geisteswissenschaftliches machen willst, wird es da wohl nichts geben. Sonst kann man sagen, dass ein positiver Aspekt von einem dualen Studium der Verdienst ist. Also man kann schon Geld verdienen, während man bei einem Studium auf Eltern, Bafög und/oder Nebenjob angewiesen ist. Der Nachteil ist, wie ich finde, die geringe Tiefe eines Dualen Studiums. Man bekommst halt weniger Theorie und generell nicht so viele Themen vermittelt wie in einem "richtigen" Studium. Dafür hat man schon Berufspraxis, was immer sehr gut ist. Ein Freund von mir hat Wirtschaftsinformatik im Dualen Studium gemacht, war aber total unzufrieden, weil es ihm einfach zu wenig war, zu wenig Stoff, zu wenig Materie. Er bereut es mittlerweile und wird jetzt nochmal auf eine Universität gehen und das Fach dort studieren. Also, wenn du eher praxisorientiert bist und nicht so viel Wert auf ein komplexes Studium in deinem Fachgebiet legst (also weniger wie bei einem "richtigen" Studium), dann nimm den dualen Studiengang. Wenn du aber jemand bist, der sich eher das gesamte Spektrum des Faches aneignen will und danach entscheiden will, wo man sich dann vertieft und arbeitet, dann würde ich sagen, studier an einer Universität.

Natürlich ist das jetzt sehr, sehr grob und oberflächlich. Wenn du mehr wissen willst, dann würde ich am besten zu einer Beratung gehen. An dualen Hochschulen und an eine Universität. Die können dir immer am besten sagen, was du beachten musst und wozu du eher geeignet bist. Schlussendlich musst du wissen, was du willst. Das das eine "besser" wie das andere ist, kann man so nicht sagen. Manche fühlen sich mit einem Studium an einer Uni besser aufehoben, manche in einem dualen Studium, manche an einer FH. Lohnen tut sich alles, solang du Spaß daran hast und es dich interessiert ;-)

LG primer

Was möchtest Du wissen?