Duales Studium: müssen Studiengebühren an das Unternehmen zurück gezahlt werden, auch wenn (durch den Student) noch in der Probezeit gekündigt wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die eine Seite steht im Vertrag.

Die andere Seite ist was beide Vertragspartner denken und damit wie unabhängig vom Vertrag eine faire Lösung aussieht. D.h. selbst wenn im Vertrag 50% Rückzahlung steht, kann das Unternehmen darauf verzichten, z.B. weil

- das Unternehmen froh ist, dass Du kündigst, sonst hätten sie selbst kündigen müssen.

- das Unternehmen akzeptiert, dass Du im falschen Studiengang bist, aber auch anerkennt, dass Du dir wirklich Mühe gegeben hast.

Also geh die Geschichte positiv an und hör erst mal die Stimmung raus. Dann wird verhandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte im Vertrag stehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123Nadja456
22.12.2015, 20:40

Im Vertrag steht nicht explizit was mit der Rückzahlung der Studiengebühren geschieht, wenn in der Probezeit gekündigt wird. Es steht nur drin, dass sie zur Hälfte zurück gezahlt werden müssen, wenn gekündigt wird.

0

Was möchtest Du wissen?