Duales studium möglich nach abgebrochenem studium?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach so kannst du das sowieso nicht.

Dafür brauchst du einen Partner aus der Wirtschaft. Aber wenn du dessen Anforderungen plus die Bedingungen der Uni/FH erfüllst, steht dem nichts im Wege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gogom11
16.08.2016, 13:06

Kannst du das näher erläutern? Also kann ich wenn ich bwl dual studiere vom ersten semester anfangen, obwohl ich schonmal bwl einige semester studiert habe?

0

Kommt drauf an. Üblicherweise ist es vor allem so, dass du Module nicht häufiger wiederholen kannst als ohne den Abbruch.

Zb Statistik schon 2x versemmelt, dann bleibt auch nach Wechsel nur der eine mündliche Versuch.

Wobei bei abweichenden Inhalten auch nur Teile des Moduls bzw der Prüfungsversuche angerechnet werden, du also mit neuen Inhalten im Modul noch was retten kannst.

Aber alles nur auf Antrag. Die Hochschule berät da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gogom11
16.08.2016, 13:28

Und wie ist das, wenn ich mein studium abbreche ne ausbildung absolviere und nach drei jahren den gleixhen Studiengang studieren möchte, kann ich da rein? Muss ich von vorne anfangen oder da weitermachen wo ich abgebrochen habe?

0

Du kannst dir bestimmt einige Prüfungsleistungen und Fächer anrechnen lassen.

Dafür solltest du dich aber bei deiner alten Uni/FH informieren und deinem neuen Wunsch Ziel.

In den meisten Fällen wir die Note dann übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gogom11
16.08.2016, 13:17

Also besteht kein problem, dass ich kein duales studium machen kann, da ich den gleichen studiengang schonmal abgebrochen habe?

0

Du kannst jederzeit ein neues Studium beginnen, egal ob dual oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gogom11
16.08.2016, 13:02

Aber wenn man davor schon einige semester bwl studiert hat, kann man ganz im dualen studiengang wieder von 0 anfangen?

0

Das ist gar kein Problem .. wichtig ist nur, dass Du einen Arbeitgeber findest, der das duale Studium ermöglicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?