Duales Studium mit Sprachen?

5 Antworten

Es gibt im wesentlichen drei Möglichkeiten, Sprachen zu studieren: Sprache als Lehramtsfach (normalerweise sind zwei Fächer erforderlich); Sprache als Sprachwissenschaft (Anglistik, Romanistik, Slavistik usw.) und Sprache im Rahmen einer akademischen Ausbildung zur Dolmetscherin oder Übersetzerin. Ansonsten sind gute Sprachkenntnisse für eine/n Akademiker/in eine gute Ergänzung, mehr aber nicht (es sei denn Du bekerrschst wichtige "exotische" Sprachen wie Chinesisch oder Arabisch). Sprachkenntnisse sind in der heutigen globalisierten Welt nichts besonderes mehr. Viele sind auch (so wie ich) zweisprachig aufgewachsen. Gute bis sehr gute Englischkenntnisse und Grundkenntnisse einer zweiten Sprache werden bei den meisten akademischen Berufen eigentlich als selbstverständlich vorausgesetzt.

Duale Studien mit drei Fremdsprachen gibt es vermutlich nicht. Dagegen gibt es nach dem Abitur "schulische" Ausbildungen mit einem langen Praktikum (6 Monate) im Ausland.

z.B für Management, Marketing, Eventmanagement, Touristikmanagement, Sportmanagement, ...

s. u.a.

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/39082,0.html


Mir würden spontan Tourismusmanagement und Luftverkehrsmanagement einfallen. Dort sind Sprachen sehr wichtig, aber es sind nicht so "trockene" Studiengänge. :-)

Was möchtest Du wissen?