Duales Studium Maschinenbau, aber kein Physikgenie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Studium fangen die meisten in den Fächern wieder bei
Null an.

Man hat z.B. 20 mal Vorlesung, 12 mal Übung und 12 Tutorien im Semester.
In der Zeit wird man in die Theorie reingeschmissen, bei den Übungen werden Aufgaben im Schweinsgallop bearbeitet und bei Tutorien sitzt man da und lässt sich den Lösungsweg erklären.

Wenn man nur anwesend ist sind es 4 h / Woche mit zusätzlichem Selbststudium nochmals 4 h. Pro Fach 8 h/Woche, bei 6 Fächern hat man eine 50 h Woche gebucht.

Dann büffelt man mehrere Wochen für die Klausuren und hofft mit einer einiger maßen guten Note nach Hause zu gehen. Den Prozess wiederholt man etwa noch 30 mal.

Was ich sagen will ist, du wirst es lernen müssen oder du wirst relativ schnell zwangsexmatrikuliert. Das die Erstsemester um 50% verringert werden nach paar Semestern ist echt keine Seltenheit.

Man bekommt aber genug Hilfe, wenn man sie denn in Anspruch nimmt.
In Sprechstunden von Übungsleitern und Tutoren gehen z.B.

Das schlimmste was man tun kann ist.

  • In keine Vorlesung gehen
  • Auch kein Selbststudium betreiben
  • Keine Übungen machen
  • Kein Tutorium besuchen
  • Bei jeder Aufgabe nach 1 Anlauf aufgeben und die Musterlösung zücken
  • Sprechstunden aussen vor lassen
  • Altklausuren ignorieren bzw. erst einen Tag vor Klasur bearbeiten
  • In der letzen Vorlesung reingehen und hoffen in 1h das ganze Semester nachholen zu können durch reines zuhören
  • Planlos in Klausur gehen
  • Dann keine einzige Aufgabe raffen
  • Nach 20min frustriert die Klausur verlassen
  • Note 5.0 kassieren
  • Sich aufregen das der Stoff so schwer ist und niemand sich um einen kümmert
  • Nächstes Semester das gleiche Theater
  • Beim 3. Anlauf tatsächlich lernen
  • Beim 3. Versuch in Kernfach (Mechanik, Mathe,..) 4.3 kassieren.
  • Prüfer anbetteln das er doch Gnade haben soll
  • Trotzdem zwangsexmatrikuliert werden
  • Sich daraufhin einen ählichen Studiengang suchen, da man für letzten nicht mehr zugelassen wird.
  • Nichts dazu lernen und wieder die gleich Show abziehen
  • ... Erneute Zwangsexmatrikulation
  • Sich am Abend die Kante geben
  • Sich am nächsten Morgen fragen was man in den letzen paar Jahren eigentlich gemacht hat
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte auch einmal das Problem mit Physik. (F.H.) Bekommst Übungsaufgaben Damals 1 DIN A4 Blatt. Pro Thema. 

Aber Du kannst Dich mit Kommilitonen zusammensetzen üben. 

Oder wirst Mitglied einer Studentenverbindung. Ihr habt ein Haus, wo Du eventuell wohnst. Dort sind ältere Semster oder gleich altrige Semester.

Jeder hilft jeden. Oder es kann sogar sein dass ein fertiger Student sich mit dem Thema auskennt. oder sogar ein Prof der Hochschule dort Mitglied ist.

Klausuren darf er Dir nicht besorgen aber erklären kann er es Dir.

Keine Angst, Kopf hoch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?