Duales Studium an der deutschen Bank (BWL) oder ein pures Wirtschaftsmathematik Studium an der Universität?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Angenommen Du studierst an einer der beiden Hochschulen und der Dozent ist schlecht. Im Dualen Studium würdest du denken: Ach wär ich doch nur an die echte Universität gegangen, da sind die Profis, da passiert so was nicht.

Beim gleichen Dozent an der Uni würdest Du dagegen denken: Au mann, das kapier ich nicht, Uni ist eben ganz schön schwer.

Damit wärst Du im Dualen Studium unglücklich und würdest nicht 100% Leistung bringen, an der Uni würdest Du Dich dagegen extra anstrengen und 110% Leistung bringen und damit besser sein.

Hättest Du eine andere Grundeinstellung wäre natürlich das Duale Studium immer besser. Das Ganze nennt sich "self fulfilling prophecy" und funktioniert sehr oft.

Da Du sehr skeptisch bist mit Dualen Studium rate ich Dir daher zu einem Uni-Studium, obwohl ich sonst sehr viele Vorteile im Dualen Studium sehe!

Studier an der Uni! Mit der Einstellung wirst Du im Dualen Studium nie glücklich werden. Alles was nicht läuft wird das Duale Studium schuld sein.

An sich ist das Typfrage, beides hat Vor- und Nachteile.

Kannst du das vielleicht präzisieren? Wäre sehr dankbar 

0

Was möchtest Du wissen?