Duales Studium abbrechen - Schadensersatzklausel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich kann die Firma von der Schadenersatz verlangen, du hast ja ein Gehalt dafür kassiert, dass du nebenbei auch studieren gehst. Führt das nicht zum Erfolg, bzw. wird vorzeitig abgebrochen, möchte der Arbeitgeber eine Entschädigung dafür, dass er dich durchs Studium teilweise durchgefüttert hat. Wie hoch die ausfällt, kann dir nur der AG beantworten.

Ein "wichtiger Grund" ist z.B. eine Krankheit, aber nicht wie in deinen vorherigen Fragen einfach eine Unzufriedenheit mit dem Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irgendetwas1234
03.11.2016, 10:36

Unzufrieden mit Studium und AG. Das stimmt. Also wäre in schlimnstfall mit einer Rückzahlung des Geldes zu rechnen, welches ich während der je 3 Monate Theorie erhalten habe?

0

Was möchtest Du wissen?