Duales oder normales studium besser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey prinzipiell ist ein duales Studium ne super Sache, wenn du die Möglichkeit dazu hast, würd ichs denk ich auch machen. Allerdings gibts nicht für alles duale Studiengänge. Meist werden die im wirtschaftlichen oder technischen Bereich angeboten, wenn das passt, ist das super, wenn du aber jetzt zum Beispiel Germanistik ( nur ein Beispiel ) studieren willst, besteht diese Chance wohl eher nicht. Also falls du eh was studieren willst, wo das geht, dann würd ich das nutzen, aber such nicht krampfhaft nen Studiengang wos möglich ist, wenn du eigentlich was anderes machen willst, das endet meist nicht gut ;)

Hi,

ich würde auch eher in Richtung duales Studium tendieren, obwohl das auch ein bisschen auf den Bereich ankommt in dem du studieren bzw. arbeiten möchtest. Allerdings ist ein "normales" Studium im Vergleich zum dualen Studium trotz Nebenjob stressiger, denn der Nebenjob ist ja keine Vollzeitstelle wie bei einem dualen Studium. Tipps fürs duale Studium findest du auch hier: http://www.wegweiser-duales-studium.de/

Ich finde duale Studiengänge toll. Du bindest dich an eine Firma, die deine Ausbildung bezahlt und hast Studienphasen wie ein Student. Du bekommst schon ganz gut Geld, allerdings hast du keine klassischen Semesterferien. Nix für Weicheier, aber gut zu schaffen! Viel Glück! Ach ja, erkundige dich, an welchem Standort studiert wird. Oft liegen die Firmen und die Studienorte weit auseinander. Dann muss eine 2. WG o. ä. für den anderen Standort gefunden werden, aber die Firma finanziert nur eine Wohnung!

TechFreak88 21.10.2014, 18:36

Danke für die antwort! Ich werde wahrscheinlich so dual studieren dass hochschule und unternehmen in der gleichen stadt liegen. Außerdem hätte ich nämlich im normalen studium genau so viel stress wegen dem nebenjob

0

Was möchtest Du wissen?