Duales bei Daimler, was beachten mit Versicherung und allem?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

man sucht sich eine gesetzliche Krankenkasse aus. Der Arbeitgeber benötigt eine Mitgliedsbescheinigung dieser Krankenkasse.

.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/krankenversicherunggrundprinzipien/allegesetzlichenkrankenkassen/allegesetzlichen_krankenkassen.jsp

Der Arbeitgeber zieht einen Teil der Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung vom Verdienst ab und überweist die Gesamtbeiträge an die Krankenkasse.

Der Arbeitgeber benötigt auch einen Sozialversicherungsausweis (den die Krankenkasse beantragen kann).

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

Am besten auch klären, ob eine private Haftpflichtversicherung über die Eltern auch während der Ausbildung (weiterhin) besteht (auch bei Azuszug?).

0

Hallo SRT57,

eine der wichtigsten Versicherungen ist die Privat-Haftpflichtversicherung, denn Sie haften Dritten gegenüber in unbegrenzter Höhe. Die Privat-Haftpflichtversicherung sollte jeder haben und bietet schon für kleines Geld Schutz gegen existenzielle Risiken.

Mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich das finanzielle Risiko abfedern, wenn man durch Krankheit oder einen Unfall nicht mehr arbeiten kann. Rund jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland scheidet vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Daher ist ein entsprechender Schutz auch schon in der Ausbildung sinnvoll.

Ein früher Start in die Altersvorsorge ist ebenfalls zu empfehlen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die staatlich geförderte Riester-Rente. Die Förderung teilt sich auf in Zulagen: Grundzulage 154 EUR, Kinderzulage 300,00 EUR und einem evtl. zusätzlichem Steuervorteil. Berufseinsteiger die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten zusätzlich einmalig 200 EUR Berufseinsteigerbonus.

Weitere Information zum Thema finden Sie zum Beispiel unter https://www.cosmosdirekt.de/veroeffentlichungen/24-07-2012-versicherungscheck-fuer-azubis-18730/

Darüber hinaus bietet die Stiftung Warentest entsprechende Tarifvergleiche an.

Viele Grüße

Michael Greifenberg, CosmosDirekt

Keine zusätzliche. Berufsunfähigkeit wird meiner Meinung nach total überschätzt heute (ist in der Ausbildung auch sehr teuer). Private Haftpflicht bist du weiter über die Eltern während der Ausbildung mitversichert.

Was möchtest Du wissen?