Duale Ausbildung -

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bekommst in in der Berufschule die Theorie vermittelt und im Betrieb die Praxis in der Industrie haben die Betriebe eine Lehrlingswerkstatt im Handwerk arbeiten die Lehrlinge mit den Gesellen regulaer mit. Die Berufschul kann einmal in der Woche sein oder auch als sog Block alle 6 Wochen 2 Wochen lang. Der Berufschuluntericht erfolgt nach den Bildungsgesetzen der Bundeslaender die Ausbildung und die Abschlusspruefunf nach dem Berufsbildungsgesetz. So macht ein KFZ- Meschatroniker , z. B. in der Werkstatt die Oelwecksel , tauscht defekte Teile aus und lernt in der Berufschule wie ein Motor od. eine Batterie in der Theorie funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Padova,

ja ich habe eine duale Ausbildung abgeschlossen. Fast jede Ausbildung ist dual zu absolvieren.

Das heißt man geht auf die Berufsschule und in den Betrieb. Das sind zwei unterschiedliche Bildungsmaßnahmen. Das duale System.

Im Betrieb erledingst du die pratkischen Tätigkeiten und siehst das reale Berufsleben vor dir.

In der Berufsschule werden dir die theoretischen Inhalte beigebracht. Dazu gehören Fachbegriffe, Rechenarten, Kalkulationen, Arbeitsschritte....

Nimm dieses Bild bei deinen Referat das ich beigefügt habe.

Schema - (Computer, Schule, Internet)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?