Dualboot Vista [Win 7 -> Win 10 Upgrade]!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn du Windows 7 upgradest, ist theoretisch dein VISTA davon nicht betroffen. In der Praxis gehen aber so viele Upgrades schief, dass es unbedingt empfehlenswert ist, dein gesamtes Altsystem auf einem separaten Datenträger, z.B. einer USB-Festplatte, zu sichern. Dazu gibt es viel brauchbare Backup-Programme,von Drittanbietern ( z.B. Macrium Reflect free).
Ohnedies sollte man nie auf die Rückversicherung eines Backups verzichten, denn deine Daten und Installationen sind nicht nur durch Upgrades gefährdet. Festplatten haben eine mittlere Lebensdauer von ca. 5 Jahre. 

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Night13
19.11.2015, 20:18

Danke für dein Antwort. =)

Habe das Upgraden un gemacht (ohne Backup) und es hat funktioniert. Windows Vista war wie du sagtest, am Ende noch da. Nur habe ich es nach der Installation von Windows 10 gelöscht und meine Daten voher auf Windows 10 verschoben. 

0

oder du lädst es dir als ISO herunter und installierst es manuell installieren. es verläuft genau so wie wenn du Windows 7 von cd installierts. Du kannst auswählen auf welchen Datenträger (da wo Windows 7 installiert ist) und kannst es als "Upgrade" installieren lassen wo alle Daten vorhanden bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein die beiden Betriebssysteme sind auf verschiedenen Partitionen. Wenn du z.B auf eine Partition etwas neues installierst betrifft es ja nur sie und nicht die andere :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HOL DIR KEIN WINDOWS 10!!!
Die kann ich in folgendem Beispiel zusammenfassen, warum:

Interview: Reporter: ... Und wie ist denn der Datenschutz in Windows 10?
Microsoft: Was für ein Datenschutz?

Wenn du irgendetwas illegales am PC machst (und normalerweise macht man viele), wird dies SOFORT an Microsoft weitergeleitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?