Dual Plattenspieler 1249 Automatik

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein weit verbreiteter Plattenspieler der oberen Mittelklasse. Das Laufwerk sitzt in unzähligen Komplettstereoanlagen mit Radio und teilweise Kassette auch drin, also wurde das Teil sehr sehr oft gebaut.

Problematisch ist es heutzutage einen Ersatz für den Riemen zu kriegen, die werden praktisch gar nicht mehr hergestellt und die Restbestände sind auch sehr alt.

Das gute an dem Plattenspieler ist, dass man Ersatzabnehmer noch gut bekommen kann. Außerdem ist das Internet voll von Scans mit der Anleitung, die braucht man um den richtig einstellen zu können, also Auflagedruck usw.

Wichtig ist, dass der immer mal wieder gelaufen ist, steht der Jahrelang, dann steckt die Mechanik der Automatik fest!

Neben dem Plattenspieler brauchst Du eine Stereoanlage mit "Phono" Eingang oder einen RIAA Entzerrvorverstärker, direkt an den PC oder eine moderne Stereoanlage anklemmen geht nicht! Wenn man eine Stereoanlage mit Phono EIngang hat, dann kann man den PC natürlich an den TAPE Ausgang anschließen um Platten zu digitalisieren. Es gibt auch Entzerr Vorverstärker für PCs die per USB als Soundkarte angeschlossen werden, damit kann man dann auch Platten digital aufnehmen.

Also ich habe einen 1995er kenwood verstärker mit einem "phono input" hinten. Dürfte das passende sein. Wegen dem Plattenspieler muss ich dann wohl noch gucken...welchen würdest Du eigentlich empfehlen? Zugegeben will ich nicht mehr als 300€ ausgeben, immerhin soll es ja ein Einsteigermodell werden...

0
@ScratchSound90

Wenn Du jemanden kennst der Dir das Ding warten kann, also Ersatzteile beschaffen oder anfertigen kann und Dir das Ding repariert und in Gang hält, dann ist der ideal.

Sonst musst Du Dir halt einen modernen kaufen, nur sind die die was tauegn irre teuer, die Dinger aus dem Supermarkt "zerschneiden" die Platten, dem Hersteller ist es egal ob die Platte beim zweiten mal abspielen schlechter klingt.

0
@Commodore64

Hmmm, ich schätze du hast Recht. Gutes kostet wohl Gutes Geld. Also das Geschäft in dem ich war kümmert sich zweimal die Woche um die Geräte von Kunden. Ich werde sie mal dort einfach ein bisschen ausfragen ;) danke für deinen Beitrag!

0

Von einem Dinosaurier wie Opas ollen DUAL kann man heute nur noch abraten.

Kauf dir lieber was moderneres wie z.B. einen Thorens TD-318 oder aus dem aktuellen Pro-Ject Katalog was Neues.

Der Ruf der alten DUAL-Kisten ist weit weit besser als die Geräte selbst sind. Warum wurden die Dinger in den 1970ern so viel verkauft? Weil der Gewinn bei Dual Geräten am höchsten war. Deswegen hat die auch jeder Händler empfohlen.

Hmm, das würde auch erklären warum der händler direkt darauf eingegangen ist...ich weiß jetzt zwar mehr, bin aber dennoch ziemlich verunsichert...

0
@ScratchSound90

Kauf lieber sowas:

Neu: Die Firma Pro-Ject hat sehr schöne Modelle

Auch der Denon DP-300F ist für ca 300€ zu haben

Gebraucht bei Ebay: Yamaha TT-400 (aber nur gepflegte Modelle auswählen!) 80-190€

Oder Thorens TD-318 als gepflegter Klassiker ca. 300€

oder etwas sparen und den Clearaudio Concept kaufen. Mit etwas Glück bei 820€ zu bekommen! Was besseres kannst du für den Preis nicht bekommen.

0

Das ist ein sehr schöner Plattenspieler, allerdings nicht unbedingt der robustete. Ich hatte einen ähnlichen, weiß den Typen nicht mehr. Der hatte ständig Probleme mit dem Tonarm.

Sieh mal hier in dieses Forum, in dem Dual-Besitzer ihre Erfahrungen austauschen:

http://old-fidelity.de/thread-2780.html

Danke! Ich habe geglaubt dass niemand hier auch nur darüber bescheid weiß!

0

Was möchtest Du wissen?