Du oder Sie als Anrede? Was ist korrekt? Wie soll ich mich verhalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich hilft hier nur die formale Ansprache mit sie. Das wird die Situation aber nicht wesentlich ändern. Ich würde in diesem Fall in den sauren Apfel beißen und einen Rechtsanwalt beauftragen. Das hat dann 1. einen sehr offiziellen Charakter und 2. wird ihm klar, dass die Sache nun ernst wird. Wichtig dabei ist, dass sie nicht nur Fotos haben, sondern möglichst auch Zeugen für das Fehlverhalten des Mieters, beispielsweise den Anwalt oder eigene Freunde.

per Schriftverkehr immer per "Sie" wenn du deine e-mailfach so eingestellt hast, das du eine Rückbestätigung-Antwort, erhältst, zählt die e-mail als "Einschreiben" somit kann er es nicht abstreiten das er dieses Schreiben nicht bekommen hat, du selbst Druckst dir das aus, für spätere Beweisbeleg für den R.A., und die auch ihm mitteilen, bei ablauf der Frist, du es dein R.A. alles übergibst ohne weiter Benachrichtigung

Ich habe Bilder gemacht von den Sachen und abgespeichert. Ich kann es also beweisen. Und es gibt eine Lesebestätigung und eine Bestätigung dass die Nachricht zugestellt wurde

0
@Coyote30

dann hast du alles richtig gemacht, deine "Einstellung" ist somit richtig

0

Als Vermieter solltest Du eigentlich wissen, daß man Sachen, die das Mietverhältnis betreffen, nicht über Facebook, WhatsApp, SMS oder Mail regelt.

Hierfür sollte immer Brief/Einschreiben genutzt werden, um nachher ales belegen zu können.

Ich habe Bilder gemacht von den Sachen und abgespeichert. Ich kann es also beweisen. Und es gibt eine Lesebestätigung und eine Bestätigung dass die Nachricht zugestellt wurd

0
@Coyote30

Wenn Du alles (besser) weißt, warum fragst Du dann hier ...

0

Was möchtest Du wissen?