Du kannst mit Hilfe einer bekannten Fläche und bekannten Seite die Unbekannte herausfinden. Wie rechnet man das aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du redest die ganze Zeit von Vierecken, aber für ein beliebiges Viereck (vier "krumme" Winkel (also nicht 90°) und vier unterschiedlich lange Seiten kannst du das eben nicht so berechnen.

Das, was du hier wissen willst, geht überhaupt nur für Rechtecke.

Diejenigen, die hier ständig fragen, ob du Rechtecke meinst, haben völlig recht - du redest von Rechtecken mit 4 rechten Winkeln und 2 Seitenpaaren (gegenüber liegende Seiten jeweils parallel und gleich lang).

Was du mit "Rechtecken" meinst, sind vermutlich Quader - vier rechte Winkel, die Seitenpaare sind unterschiedlich lang.

"Rechteck" bedeutet 4 rechte Winkel und die unterteilen sich in Quadrate (vier gleich lange Seiten) und Quader (zwei lange und zwei kurze Seiten).

Also reden wir über Rechtecke (Quadrat macht keinen Sinn - wenn du eine Länge gegeben hast, brauchst du bei einem Quadrat nichts mehr zu berechnen).

Dein Rechteck hat zwei Seitenpaare mit den Längen a und b.

Die Fläche A dieses Rechtecks berechnet sich mit A = a * b.

Wenn du zum Bsp. die Fläche A und die Seite a gegeben hast, dann stellst du dir die Formel nach b um.

A = a*b  ====>  b = A/a   ===> einsetzen und fertig.

Kannst du wahlweise genauso für a machen, falls du b hast.

Um was geht's denn? Quadrat, Rechteck, Dreieck oder etwas ganz anderes?

LG Willibergk

Roroo777 12.11.2016, 17:33

Wir haben das thema vierecke

1
Roroo777 12.11.2016, 17:36
@Willibergi

Vierecke sind ja Rechtecke bei der aufgabe steht nicht welche Art von Vierecken.

0
EstherNele 12.11.2016, 22:19
@Roroo777

Vierecke sind ja Rechtecke - 

denkste! Es ist genau andersrum.

Rechtecke sind Vierecke, weil sie 4 Ecken haben.

Aber sie haben - wie der Name sagt - vier rechte Winkel, während der allgemeine Begriff "Viereck" eben nur vier (beliebige) Winkel.

Zu den Vierecken zählen nämlich auch die Drachenvierecke, die Rhomben, die Trapeze und eben auch die unregelmäßigen Vierecke.

Du hast einfach den Oberbegriff und den untergeordneten Begriff verwechselt.

0

Magst du uns nun noch verraten, um welche geometrische Form es überhaupt geht?

Roroo777 12.11.2016, 17:42

Es geht um Vierecke

0

Was möchtest Du wissen?