Dtingende hilfe benötigt für eine sehr komplizierte frage?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habt ihr denn einen schriftlichen Vertrag?

Wenn ja, solltet ihr damit zu einem Anwalt gehen. Mit viel Glück seht ihr dann nochmal was von dem Geld wieder. Wenn nicht, fürchte ich, könnt ihr auch das Geld für den Anwalt sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei macht da nicht viel und wird auf den Zivilklageweg verweisen.

Die Frage ist auch, ob schriftliche Nachweise vorhanden sind, daß das Geld tatsächlich geliehen wurde und z.B. nicht geschenkt wurde?

Dann sollte das Darlehen on Deiner Mutter zur Rückzahlung erst mal nachweisbar zur Rückzahlung fällig gestellt werden. Das macht am besten per Einwurfeinschreiben mit datumsgegenauer Frist- und Inverzugsetzung. Danach könnte ein Mahnbescheid erlassen werden. Das geht auch nach Spanien. Allerdings benötigt man dazu die Adresse auf Teneriffa.

http://www.iww.de/ve/archiv/auslandsvollstreckung-internationales-mahnverfahren-das-muessen-sie-beachten-f42480

Bei einer gewissen Summe würde es auch Sinn machen einen Anwalt zu beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die deutsche Polizei hat mit euren Geldforderungen ohnehin nichts am Hut, das ist ganz allein euer problem.

Natürlich könnt ihr versuchen über einen spanischen Anwalt an euer Geld zu kommen.

Aber mal ganz nüchtern betrachtet, das Geld ist weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht zu einem Anwalt und lasst den das klären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?