Dt770 250ohm oder dt880 250 ohm zum mischen?

2 Antworten

open oder closed spielt keine rolle. qualität schon ... schau dir mal die kopfhörer von AKG an ;-) die "studio 240" sind aktuell sogar im absoluten abverkauf! kosten glaube ich nur um die 50€ ... vor zwei jahren habe ich dafür noch 300€ bezahlt :-/

ansonsten empfehle ich noch eine "anlage" am pc anzuschließen. ich verwende eine kompaktanlage von teufel. mega sound und kostet glaube ich nur 300€.

Woher ich das weiß:
Hobby

Hallo,

das Abmischen mit Kopfhörern ist nicht unbedingt das Optimum. Wenn es denn einer von den zwei genannten Kopfhörern sein muss, wäre der halboffene DT880 die linearere Wahl. Wobei man für das Geld der DT880 eine z.B. gebrauchte Yamaha Anlage kaufen kann mit der es sich besser abmischen lässt als mit den DT880.

5

Ich hab leider keine gute Akustik zuhause für ne anlage

0

AKG K702 oder lieber den 712er und vorallem welcher Verstärker?

Guten Abend an all,

ich stehe nun kurz davor, meinen geschlossenen B&O Beoplay H6 der zweiten Generation zu verkaufen, da er mir einfach nicht das Luftige bzw. die breite Bühne eines offenen Kopfhörers bieten kann. Luftigkeit und eine breite Bühne sind mir sehr wichtig, da ich ein Liebhaber von Filmmusik bin. Interstellar, Inception, Fluch der Karibik, Star Wars, Harry Potter etc. sind nur einige Beispiele.

Aufgrund meiner Vorlieben möchte ich keine Bassschleuder haben. Die Bässe sollen sauber platziert sein und nicht die gesamte Tonspur zermatschen. Daher interessiere ich mich für den K702. Dieser soll sehr analytisch klingen. Bei den Bässen gehen die Meinungen auseinander. Der 712er soll einen stärkeren Bass haben und deutlich wärmer abgestimmt sein. Es ist gut möglich, dass diese Abstimmung nicht zu meiner gehörten Musik passt. Im Raum steht auch der DT880 von Beyerdynamic als 250 Ohm - Variante, welcher erstaunlicherweise weniger Saft benötigt, um befeuert zu werden, als ein AKG K702 oder K712 mit um die 62 Ohm. Somit möchte ich fragen, welcher Kopfhörerverstärker bis 100, - Euro geegnet wäre. Ich möchte das alles an meinem Laptop (Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-703C) anschließen. Dieser ist von 2014, gilt als Gaming - Notebook und müsste doch schon von Natur aus eine brauchbare Soundkarte haben, oder? Bei Soundkarten oder gar Kopfhörerverstärkern habe ich wahrlich null Ahnung. Was würdet ihr für einen Kopfhörerverstärker empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?