Dt. Bahn 1. Klasse - Treppe

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Tja.... nach EVO, § 12, ist das doppelte Beförderungsentgelt, mindestens jedoch 40€ zu zahlen, wenn du kein gültiges Ticket vorweisen kannst. Für den Aufenthalt in einem 1.-Klasse-Wagen ist nun mal ein Erste-Klasse-Ticket erfoderlich und das hast du nicht gehabt. Ob du ein anderes hattest, ist dabei unerheblich.

 

Unwissenheit schütztz vor Strafe nicht. Zudem sind die 1.-Klasse-Wagen auch inenn mehrfachmit dem zeichen für 1. Klasse versehen, das KANN man gar nicht übersehen!

 

Der Kontroletti hat also Recht und du wirst zahlen müssen.

DERDietrich 06.04.2011, 08:12

Mmmmhhh. Das liest du da raus? Ich hatte doch einen gültigen Fahrausweis...... *schmollt*

0
DERDietrich 06.04.2011, 08:27
@Dea2010

Das ist die Frage. Zählt der Eingangsbereich bereits als erste Klasse? Was ist bei gemischten Wagen (oben 1. unten 2. Klasse)?

0

Tja nach mehrfachem hin und her mit der Bahn komme ich zu dem Schluss, dass mit einer detaillierten und/oder begründeten Antwort nicht zu rechnen ist. Klarer Fall von "Weil wir das sagen".

Muss man so hinnehmen, wenn man aufs Bahnfahren angewiesen ist.

Bleibt einem nur sich endlich Konkurenz für die Bahn zu wünschen, dann würde die ihre Kunden evtl. nicht mehr als Störfaktor bei der Arbeit wahrnehmen.

Was du nicht schreibst ist, dass du dem so richtig - deine - Meinung gegeigt hast.

Nach meiner Erfahrung (und ich fahre viel mit der Bahn) weisen die dich normalerweise erst einmal (meist freundlich) darauf hin, dass du in der 1. Klasse bist und fordern dich auf, den Platz zu wechseln. Erst, wenn sie wiederkommen und es hat sich nichts getan, oder wenn die Pöbelei losgeht, wird es spannend.

DERDietrich 06.04.2011, 08:24

Was die Pöbelei angeht muss ich dir rechtgeben das ist manchmal echt heavy, was man da mitbekommt, da ich allerdings täglich kontrolliert werde (ich frag mich immer noch warum) und keinen Bock auf Stress jeden morgen habe bin ich absolut nicht auf Krawall gebürstet und um halb 6 auch noch gar nicht dazu fähig :D

Muss aber sagen, dass mir die pauschale Unterstellung nicht schmeckt.

0

Da würde ich an deiner Stelle mal einen beschwerde Brief schreiben an die DB, meistens sind die dann so kulant und du musst die 40 € nicht zahlen.

Richtig ist das meiner Meinung nach nicht, wenn du dich auf einen Sitzplatz in der 1. Klasse gesetzt hättest, dann hätte ich den ZUB verstehen können, aber so ?! ?! ?!

Da hatte wohl einer einen schlechten Tag :-)

 

Liebe Grüße

Rechtlich gesehen hat der Zugbegleiter natürlich Recht!

Da sich der denkende Teil von dir ja, bei der Kontrolle,  im 1 Klasse Abteil befand. Also wenn ich davon ausgehe das dein Kopf wenn du sitzt über deinem Hintern thront.

Rein Menschlich gesehen ist deine Bestrafung äussert verwerflich, und moralisch bedenklich.

Da der "Schaffner" ja nicht automatisch davon ausgehen konnte das du schon lesen kannst und die grosse 1 am Abtteil nicht von der 2 unterscheiden konntest so früh am morgen nach der durchzechten Nacht. Vor allem hätter er (dieser herzlose Zugbegleiter) aber bemerken müssen das du ausser Atem warst also dem "Tot näher als dem Leben" so kurz vor knapp, gerade noch den Zug erwischt. Und als Du dich dann zum sterben auf diese vermaledeite kuschelige Treppe niedergelassen hast , fordert er noch einen Strafzoll !!

Nein, Pentler dieser Welt vereinigt euch !!! Die Bahn soll, wenn sie ihre Fahrpläne schon nicht einhält, zuminderst ihre Waggons immer dahinhängen und stellen, wo sie immer sind.  Damit sollche für den Kunden kostspielige und auch lebensbedrohliche Verwechslungen gar nicht erst entstehen können.

Stellt euch mal vor, dieser Zug wäre auf ein anderes Gleis eingefahren!!! 

Nicht auszudenken was da hätte passieren können, er hätte sich den Steiß verbiegen oder gar mit dem Kopf auf die Schienen schlagen können....

sowas auch.......LOL

DERDietrich 06.04.2011, 08:07

Naja der denkene Teil von mir saß immer noch im Eingangsbereich, die Türen zu den Sitzplätzen waren immer noch in weiter Ferne, sowohl von meinem Gesäß als auch von meinem Hirn :D

Von durchzecht hatte ich allerdings nichts gesagt.....

0
Knaerz 06.04.2011, 08:14
@DERDietrich

Dieser Eingangsbereich war aber doch durch eine 1 an den Türen "Deutlich" gekennzeichnet, oder? Hmmmm

Und das es eine "durchzechte Nacht war" ist für mich das einzigtse vorstellbare Zenario gewesen, was dazu hätte führen können, das du diese oben schon erwähnte 1 nicht von einer 2 hättest unterscheiden konntest.

Vorausgesetzt du hast die Volkschule mit "Bravur" hinter dich gebracht, wovon ich ausgehe.

0
DERDietrich 06.04.2011, 08:20
@Knaerz

Mmmmhh. Siehe Antwort von Commodore64. Ich war mir natürlich bewusst, dass das ein 1.-Klasse-Wagen war, allerdings war ich nicht im Abteil, keine Ahnung ob das rechtlich einen Unterschied war.

0
Knaerz 06.04.2011, 08:33
@DERDietrich

Das "Durchqueren "eines Abtteiles hat laut Wikipedia "nach Eingabe von dem Wort Durchqueren" etwas mit Fortbewegung zutun also laufen ,hüpfen ja sogar fahren.Von fortbewegtem Sitzen steht da nix.

1
DERDietrich 06.04.2011, 08:44
@Knaerz

Ich bezog mich weniger auf das "durchqueren der ersten Klasse" als auf "Die EIngänge gehören zu keiner Klasse."

+ der Einwand mit gemischten Wagons hat auch was.

0
JanKrohn 06.04.2011, 10:01
@DERDietrich

Wende Dich doch mal an Stern TV. Das sind ganz besondere Freunde von der Bahn, wenn es um solche Klappsmühlen-Aktionen geht, und sind bestimmt wieder fleißig am Sammeln.

0
DERDietrich 07.04.2011, 11:35
@JanKrohn

:D nee ich werd's als wohl als Lehrgeld verbuchen. Find nur dass Bahnfahren einem echt vermiest wird (nicht jetzt nur durch diese Aktion).

0
Zauselbaer 11.07.2015, 22:24
@Knaerz

DH! Die Debatte wird hier ansonsten weit gehend aber leider von Neiderfüllten und Unwissenden geführt.

0

Man muß den Aufpreis nur für das erste Klasse Abteil bezahlen. Das durchqueren der ersten Klasse muss auch nicht extra bezahlt weren.

Die EIngänge gehören zu keiner Klasse. Sonst dürfte man als "Zweitklässler" gar nicht in gemischte Wagons einsteigen bzw. man müsste durch das Fenster klettern.

DERDietrich 06.04.2011, 08:25

Gibts dazu ne Fundstelle oder so, ist das Fakt?

0
Commodore64 08.04.2011, 12:49
@DERDietrich

Das ist gesunder Menschenverstand.

Wie sollte man denn sonst in einen gemischen Wagon (1. Klasse in der Mitte oder an den Enden) einsteigen wenn der Türbereich zur ersten Klasse gehören würde?

0
DERDietrich 08.04.2011, 13:47
@Commodore64

Hast schon recht, allerdings glaub ich nicht, dass sich ein Zugbegleiter mit mir in eine Debatte über gesunden Menschenverstand einlassen würde ;)

Der wird mir wahrscheinlich mit Dea2010's Antwort kommen und trotzdem die Hand aufhalten......

Hab jetzt mal ne Anfrage an die Bahn gestellt, wenn die negativ ausfällt (oder nicht ausreichend begründet) frag ich evtl. noch mal bei ProBahn nach und teile das Ergebnis dann mit.

0

Denk doch nach.

Dein verhalten ist doch soo unfair!

Diese armen Geldrausschmeißer der 1. Klasse zahlen gut und gerne 10 € mehr, da darf man ja erwarten dass man eine eigene Treppe hat oder? :P

Nein im ernst der Zugbegleiter hat in dieser Situation wohl völlig überreagiert...

nun wie du bereits erwähntest, ist dein Zug ein reiner Pendelzug, die Kontrolierenden Zugbegleiter werden wohl etwas nach Arbeit dürsten, da es wohl selten etwas zu tun gibt.

Nun hast du also einen schlechten Tag eines schlechten Zugbegleiters erwischt.

Sowas passiert. :)

 

Zauselbaer 11.07.2015, 22:20

Diese armen Geldrausschmeißer der 1. Klasse zahlen gut und gerne 10 € mehr, da darf man ja erwarten dass man eine eigene Treppe hat oder? :P

Die "Geldrausschmeißer" bezahlen für einen höheren Komfort und (in Pendlerzügen) auch für angenehmere Gesellschaft (keine Alkoholfahnen bei Mitreisenden, keine kreischenden Kids.......). Wer darauf neidisch ist oder das ebenfalls haben möchte, hat die Freiheit, sich ebenfalls ein Ticket der Ersten Klasse zu kaufen. Ansonsten möge er sich bitte in der Wagenklasse aufhalten, für die er auch bezahlt hat und nicht Anderen die (gebuchten) Vorteile schmälern..

1

da ist wohl irgend etwas schief gelaufen!  40 Euro sind da garantiert nicht angebracht, allerhöchstens der Unterschied zwischen 2. und 1. Klasse und der dürfte im Pendlerzug kaum 40 Euro erreichen!

Zauselbaer 11.07.2015, 22:13

allerhöchstens der Unterschied zwischen 2. und 1. Klasse

Das wäre nur der Fall, wenn er sich sofort als "Blinder Passagier" geoutet hätte.

0

Ja kann er. Auch der Eingangsbereich zählt zur 1. Klasse.

 

DERDietrich 07.04.2011, 11:20

Siehe Antwort Comodore64: Tja wem jetzt glauben schenken.....

0

Das "Problem" ist, dass du dich gesetzt hast. Damit hast du zu erkennen gegeben, dass du dich dauerhaft oder für längere zeit im Bereich der Ersten Klasse aufzuhalten gedenkst.

Was möchtest Du wissen?