Dsungarischer Zwerghamster beißt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die erste Frage ist : Wie lange hast du ihn schon? Gerade am Anfang (die ersten 2 Wochen sollte man die Kleinen komplett in Ruhe lassen. Nur Futter und Wasser (evtl die Pipi-Ecke säubern) erneuern.

Die zweite Frage: Beißt er richtig dass es weh tut, oder knabbert er mehr nur ein bisschen. Bei letzterem ist das nur ein "probieren" und erkunden, was das da ist.

Wenn er wirklich aggressiv beißt, dann verteidigt er sein zu Hause.

Du könntest nach der Eingewöhnungszeit deine Hand mit einem Leckerchen darauf einfach nur so ins Gehege legen. Aber sonst nichts machen. Nicht versuchen ihn zu berühren oder ihm mit der Hand folgen. Einfach jeden Tag zur selben Zeit (natürlich wenn er wach ist) für einige Minuten die Hand hinein legen. Irgendwann wird er sich vielleicht trauen, das Leckerchen zu holen. Und irgendwann wird er vielleicht auch ganz entspannt auf deiner Hand sitzen bleiben und sich berühren lassen.

Das ist aber evtl. ein langer Prozess. Das kann Wochen oder Monate dauern.
Wichtig ist die absolute Regelmäßigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dem Hamster keine Ruhe gibst und ihn ständig weckst oder ständig in seinen Käfig greift, ihn auf deine Hand zwingst, etc etc etc dann wird das Zähmen nich schwerer als es schon ist.Hamster sind Beobachtungstiere.Er beschützt sein Revier, in dem du wohl nicht Willkommen bist.Einige Hamster lassen sich auch gar nicht zähmen, sind halt alle unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?