dslr spiegelreflexkamera canon zubehör geschenk hilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Portrait-Bereich:

Wie wäre es mit einem Blitz: YN-468 II von YungNuo gut und günstig - ca. 70 EUR

Naturfotografie:

Auch heutzutage gibt es noch einige wirklich sinnvolle Filter - zB:

  • ND-Filter (Erhöhen die Belichtungszeit für Wischeffekte bei Bächen oder Blättern), 3.bp.blogspot.com/-T0f_aDd_nq4/T3uLoolt9UI/AAAAAAAAA2s/2L1tetZhuvc/s1600/neutral-density-filter.jpg
  • zirk. Pol-Filter (beseitigen Reflektionen, erhöhen die Sättigung im Himmel oder im Grün, usw.), de.wikipedia.org/wiki/Polarisationsfilter
  • ND-Verlaufs-Filter (dunkeln zB den Himmel ab damit der nicht weiß überbrannt wird bei Landschaftsaufnahmen - Oft ist der Kontrast zwischen "hellem" Himmel und "dunklen" Objekten im Vordergrund zu groß), blog.wexcameras.de/wp-content/uploads/2012/01/Filter-vorgehalten.jpg

Schau dir auch mal ein Cokin-Filterset an. Da brauchst du nur Adapterringe für den Halter und die Filter sind universal. Somit kann man mit einem Satz Filter alle seine Objektive versorgen...

Funkauslöser:

Ich empfehle ein RF-603 II Transceiver-Set von YongNuo... Ich verwende die selbst und kann die nur wärmstens Empfehlen!

  • ca. 35 EUR
  • Reichweite ca. 100m
  • Übertragung: Funk
  • Funktioniert als Auslöser für Blitze und als Auslöser für die Kamera.

Beim Kauf darauf achten, dass das richtige Anschlusskabel bestellst. Meist ist bei den Sets angegeben welche Kamera-Modelle mit dem Set ausgelöst werden können.

Stativ:

Es gibt eben klapprige Billig-Stative für 25-35 EUR, die man nicht mal ordentlich auf etwas unebenen Untergrund aufstellen kann und die auch sonst nicht die stabilsten und standfestesten sind. Mit denen sind 97% der Leute nicht glücklich geworden... Dann gibt es noch günstige gute Stative. Die kosten auch keine 200-300 EUR aber eben ein wenig mehr.

für 25 EUR mehr - also ca. 60 EUR - CULLMANN Nanomax 260 entweder mit teilbarer Mittelsäule für Bodennahe aufnahmen oder mit herausnehmbaren Einbein-Stativ. Bei beiden kann man die Mittelsäule auch anders rum einsetzen für Makro.

oder für 45 EUR mehr -also ca. 80 EUR - Velbon Sherpa 800R - schwer, massiv wie ein Fels in der Brandung, teilbare Mittelsäule, Mittelsäule kann ebenfalls für Makro andersrum eingesetzt werden.

Wer glaubt sich die paar Euro sparen zu MÜSSEN, der reiht sich dann wahrscheinlichst in die laaaaange Schlange der Leute ein die dann halt 35 EUR weggeworfen haben und sich dann erst was sinnvolles kaufen.

Die 2 von mir genannten Modelle sind handverlesen aus zig Modellen und spielen von der Leistung und Ausstattung her in einer Liga mit, die gut und gerne sonst das Doppelte kostet.

Vor allem sollte man darauf achten, dass die Beine nicht verbunden sind denn dann kann man die Beine je nach Untergrund einzeln in verschiedenen Winkeln abspreizen. Das ermöglicht sehr schnelles und sicheres aufstellen ohne, dass man das mit der Beinlänge ausgleichen müsste.

Wechselbare Stativköpfe sind auch ein guter Tipp falls man mal filmen möchte kann man das Stativ dann einfach mir einem Videokopf versehen!

Eine teilbare Mittelsäule wäre ideal für Landschaftsbilder oder andere bodennahe Aufnamen.

Kann man die Mittelsäule dann noch anders rum einsetzen ist das die Ideale Vorraussetzung für manche Makros.

Ein gutes Stativ kann einen vieles ermöglichen und begleitet einen Fotografen sehr lange Zeit. Wer da am falschen Ende spart kauft meist doppelt und das nachdem einige Fotos aufgrund eines minderwertigen Statives nichts geworden sind. Somit vergeudet man Geld und verschenkt die Gelegenheit auf gut Bilder bei Gelegenheiten, die eventuell nie wieder kommen!

Hallo HelloKitty13,

hier mal ein paar Möglichkeiten - alles absolut sinnvolles Zubehör:

  • für entfesseltes Blitzen ("Off-Camera Flash") und Langzeitbelichtungen ein Funkfernauslöser; Tipp: Yongnuo RF-603 II
  • für Landschaftsaufnahmen (vor allem um die Mittagszeit): ein Polarisationsfilter (Polfilter)
  • für Langzeitbelichtungen bei Tageslicht: ein Neutraldichtefilter (ND-Filter; Graufilter)
  • für alles: eine Sonnenblende für jedes Objektiv
  • ein Reinigungspinsel für Linsen und Kameragehäuse (außen); Tipp: Hama-Lenspen
  • Reserveakku(s) für Tagestouren.

frag ihn ob er einen batteriegriff hat. gute noname batteriegriffe gibt es schon ab 65€ auf amazon. ansonsten würde ich ihm einfach das geld in einem umschlag geben, damit er das geld seinen bedürfnissen nach ausgeben kann. wenn man sich nicht grad auskennt bzw. die themen des fotografen kennt ist es schwierig ihm ein geschenk zu machen. grundausstattung wie putztücher und ein stativ wird er schon haben, wenns dann ins detail geht wirds ganz schnell teuer, vorallem wenn man qualitativ hochwertige sachen kaufen möchte.

bei Zubehoer ist es immer so eine Sache. Jeder Fotograf stellt sich seine eigene Ausruestung zusammen und was der eine mag muss der andere nicht moegen. Vielleicht denkst du dir nun das Gorilla Pod waere gut, und er wird sich auch sicher freuen, aber wenn er dann dafuer keine grosse Verwendung hat und es nur ein paar Mal benutzt?

Wie waere es denn mit ein paar Buechern zur Fotografie? Oder DVD's. Muss ja nicht alles Lehrvideos sein.

Vielleicht der Film "Bang Bang Club" wenn er den noch nicht hat, oder "Killing Fields"

deltaforc 30.07.2014, 00:29

lehrbücher für jemanden der eine 7d+L hat. wenn dann sollte es themaspezifisch sein ala makro, street oder landscape.

0

Eigentlich sind das Dinge die man sich immer gerne selber kauft oder explizit wünscht.

Evtl. denkst Du über einen schönen Bildband nach oder schenkst Ihm ne schöne Phototour.

Also ein Gorillapod fände ich schon ziemlich cool. Wenn ihr öfter mal draußen seid und gerne mal Stative schleppt.

Was möchtest Du wissen?