DSLR Kamera mit Wasser in Berührung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gefährliche Kombination - meiner Meinung nach unbedingt zu vermeiden. Natürlich wird nicht jeder Tropfen zu einem Ausfall führen, aber nur wenige Kameras sind zuverlässig abgedichtet.

Das Risiko ist einfach groß. Man kann sich aber behelfen, selbst bei Starkregen - zum Beispiel mit einer simplen Plastiktüte oder einem Regenschirm.

Ich bin regelmäßig mit meiner normalen Nikon draussen unterwegs und achte darauf, dass kein Regen oder Spritzwasser die Linse trifft. Ich habe ein Trockentuch in der Kameratasche und wenns mal etwas mehr Regen war oder ist, dann trockne ich die Kamera aussen. Bei Regen oder in sehr feuchter Umgebung (Tropenhaus, Schwimmbad, Delfinarium) nehme ich KEINEN Objektivwechsel vor. Hatte noch nie Probleme.

Hey,
Das kommt ganz auf deine Kamera drauf an. Einige sind spritzwasserfest, stellt also kein Problem dar. Wenn es in Strömen regnet, solltest du es besser vermeiden, aber bei leichtem Regen fotografiere ich auch, meine DSLR ist nicht spritzwasserfest und es ist noch nichts passiert. Lg Eva ;)

Was möchtest Du wissen?