Dslr Einsteiger für Videos?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die günstigsten, videotauglichen DSLR von Canon sind wahrscheinlich die Canon EOS 600D (oder Nachfolger 650, 700, 750) und die 100D. Aber ob ein gebrauchter Body schon für unter 200€ zu haben ist, weiß ich nicht.

Die 600D kann nur ca. 12 Minuten am Stück filmen, die 100D wesentlich länger. 600D hat Klappdisplay, 100D hat Touch. Beide sind (im Vergleich zu einem Camcorder) relativ unhandlich, haben (meiner Meinung nach) im Videomodus eine unbrauchbare automatische Belichtung (d.h. Du must manuell belichten). Der Autofokus ist während der Aufnahme ebenso ziemlich nutzlos. Während der Aufnahme zoomen ist daher auch kaum machbar. Beide haben einen Mikrofon-Eingang (Klinke) und HDMI Ausgang. Beide filmen HD in 25fps.

Mit den richtigen Objektiven können sie sehr schöne Aufnahmen machen. Und mit ihren APS-C-Sensoren sie sind natürlich deutlich lichtstärker als alle Camcorder unter 1000€, die ich kenne.

Bei all den Einschränkungen würde ich mir aber gut überlegen, ob ein einfacher Camcorder nicht doch die bessere Wahl wäre. Das restliche Budget kann man sich ja für später aufheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DSLR und Video passt nicht besonders gut zusammen, und mit derartig winzigem Budget und wenig Ahnung schon mal gar nicht. Mit einem halbwegs brauchbaren Stativ waere das Budget ja schon ausgeschoepft.

Hinzu kommt, dass es Video bei den guenstigen DSLRs noch gar nicht allzu lange gibt. Also die Kameras, die ihr fuer 200 Euro (mit Objektiv) bekommen wuerdet, boeten gar keine oder nur rudimentaere Videotechnik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11Lilian
29.02.2016, 19:06

Hast wahrscheinlich gerade bei der falschen frage geantwortet😅😉

0
Kommentar von 11Lilian
29.02.2016, 19:06

oh sry ich war bei der falschen frage😂😂😂

0
Kommentar von Eskabon2
29.02.2016, 19:14

nur der Boy würde mir reichen. Ein gutes Stativ habe ich schon und ein objektiv kann ich ja nachkaufen

0
Kommentar von ecki2000
29.02.2016, 19:32

das Objektiv solltest du schon in dein Budget einplanen, nur mit dem Body kannst du nix anfangen...

0

Bis zu 200€ wird schwer.

Du brauchst an der Kamera Anschlüsse für ein externes Mikrofon. Die Einsteigermodelle haben das idR nicht.

Ein Klappdisplay wäre auch nicht verkehrt, wenn du dich selber filmst. Bei Canon gibts das ab der 600D. Da liegt der Body gebraucht um die 250-300€.

Bedenke, dass du bei einer DSLR nur maximal 30 Minuten an einem Stück filmen kannst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eskabon2
01.03.2016, 14:16

Dankeschön das hilft mir schonmal sehr weiter!;)

0

Was möchtest Du wissen?