DSLR D3100 wann Blitzlicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

den integrierten Blitz verwendet man eigentlich nur als Aufhellblitz zb bei Schnappschüssen im Gegenlicht. Aber DSLR werden ja meist als Schnappscheisskameras gebraucht wo es um anders geht als die optimale Bildgestaltung und Ausleuchtung. Der Kundekreis will auf das knöpchen drücken und später was erkennen auch wenn es "grausam" ausieht.

Die Blitzlichtmenge wird von der Entferungsangabe der Optik eingemischt und nicht wie bei Film-Kameras per OTF Messung gesteuert. Das funktioniert nicht immer perfekt aber man kann in RAW einfach unterbelichten und später am Computer die Lichtmischung optimieren.

Die Lichtmenge lässt sich über die Blitztaste und Daumenrad in -2 bis +2 EV Stufen variieren

Der interne Blitz ist nur eine Notlösung. Frontal angeblitzt sieht ziemlich platt aus, von den harten Schatten mal ganz abgesehen.

Der eingebaute Blitz ist eigentlich immer nur eine Notlösung, da er meist einen grauenhaften Lichtschein auf dem Model hinterlässt. Wen ich mit einem Blitz arbeite, habe ich ihn sowieso auf einem Stativ und brauche den eingebauten nur als Master.

Aber doch so als kleiner Tipp, das Licht sieht um einiges besser aus, wen du an die Decke oder an eine Wand blitzst. Da man den eingebauten Blitz jedoch nicht bewegen kann hier ein kleiner Tipp. Halte einfach eine Kreditkarte oder sonst eine Lichtundurchlässige Karte vor den Blitz und leite so das Blitzlicht an eine Wand oder die Decke. Du kannst die Karte ja auch mit einem Klebstreifen an der Kamera fixieren, dass du die Karte nicht immer halten musst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

bandin 30.08.2012, 19:08

Tolle Antwort, das mit der Kreditkarte funktioniert echt :D

Danke

0

Eine Portraitaufnahme innerhalb geschlossener Räume mit Blitz wirkt meiner Meinung nach immer etwas zu künstlich und flach. Hier benutze ich den Blitz nur, wenn mir keine ausreichende Lichtquelle zur Verfügung steht und es technisch einfach nciht mehr machbar ist.

Was möchtest Du wissen?