DSL bei Umzug kündigen, wenn man in der neuen Wohnung schon Internet hat?

5 Antworten

Ich werde aus meiner Wohnung zum letzten diesen Monats kurzfristig ausziehen.

Immer schlecht, wenn man einen DSL Vertrag mit MVZ hat.

Habe einen DLS Vertrag bei Vodafone und ziehe mit einer Person zusammen die einen Kabel Deutschland Vertrag hat.

Das ist insoweit ohne Belang, weil Deine eigene Entscheidung. Ein Recht auf Sonderkündigung (mit 3 Monaten Frist nach Ummeldung) liegt nur dann vor, wenn Vodafone am neuen Wohnort gar nicht schalten kann. Davon sehe ich hier aber nichts. Wenn Vodafone DSL aufschalten kann, besteht ein Kündigungsrecht nur zum Ende der MVZ.

Was für Rechte / Möglichkeiten habe ich um aus dem Vertrag zu "entkommen"?

Keine.

Das ist schlicht und einfach doof. Zusammenziehen bedingt kein Sonderkündigungsrecht. Das hast du wirklich nur wenn die am neuen Wohnort nicht mehr liefern können.

Deine einzige Chance ist dass Kabul Deutschland ihre Vertragsunterlagen verschlampt hat und - nachdem sie einfach nicht mehr zahlt - vor Gericht baden geht. So einen Fall kenne ich.


Mit bestehendem DSL-Vertrag in fremder Wohnung Zugang zum Internet bekommen(1&1)?

Eine Freundin ist für einige Zeit bei mir untergekommen, da die sie momentan nicht in ihrer Wohnung schlafen kann. Sie hat bereits einen Vertrag bei 1&1 abgeschlossen(monatlich kündbar), und würde mit diesem gerne in meiner Wohnung Zugang zum Internet bekommen.

Ist es möglich mit einem bestehenden Vertrag in einer Wohnung, in der man nicht gemeldet ist, Zugang zum Internet zu bekommen?

Ist es generell möglich einen Vertrag abzuschließen und die Leitung in einer fremden Wohnung dafür freischalten zu lassen?

Ich möchte ungern selbst einen Vertrag abschließen und Surfsticks sind auch keine Alternative.

Kennt sich jemand damit aus und hat eine Idee, was man da am Besten machen könnte?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Nach Zusammenzug in gemeinsame Wohnung Kabelinternet von KabelDeutschland/Vodafone und DSL von Telekom?

Wie aus der Frage bereits ersichtlich ist besteht bei uns das Problem, dass wir nun aus 2 Wohnungen mit bestehendem Internet Anschluss in eine gemeinsame Wohnung zusammenziehen werden.

Aktuell besteht in Wohnung 1 ein 200mbit Vodafone Vertrag. (welcher bereits zum Umzug in die neue Wohnung angemeldet wurde) Wohnung 2 hat einen 50mbit Telekom DSL Vertrag.

Werden beim Umzug dann beide Anschlüsse geschaltet, oder kann man hier von einem Sonderkündigungsrecht bei Telekom gebrauch machen, da ja bereits ein Anschluss von Vodafone vorhanden ist?

Über eure Antworten bin ich sehr dankbar.

LG Christian

...zur Frage

Sonderkündigung von Vodafone DSL 100.000 (ehemals Kablel Deutschland) nach Umzug, weil in der neuen Wohnung Vodafone DSL 32.000 bereits vorhanden möglich?

...zur Frage

Stromanbieter wegen umzug kündigen

Moin!!!

Ich ziehe diesen Monat kurzfristig um und wüsste gerne wie ich das mit meinem sromanbieter (eon) mache.ich will am liebsten eon kündigen und in der neuen wohnung dann einen anderen anbieter nehmen.gibts da irgendwelche kündigungsfristen???

ich bedanke mich!!!

...zur Frage

Festnetzanschluss kündigen bei Vodafone, wenn man mit Partnerin zusammenzieht. Ist es eine Sonderkündigung?

Hallo,

ich habe aktuell einen Festnetzsanschluss bei Vodafone. Ich ziehe Ende des Monats in eine Wohnung in der es bereits einen Anschluss gibt. Das heißt, mein Vertrag wird obsolet.

Jetzt habe ich zweimal bei Vodafone angerufen. Einmal wurde gesagt, es ist eine Sonderkündigung und ich kann einfach zu Umzug am 31.5. raus. Beim zweiten Mal wurde gesagt ich muss noch 3 Monate blechen.

was stimmt jetzt und wie bringe ich das in der Kündigung herüber?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?