DSL Ausbau wer ist dafür zuständig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

dsl wird nur ausgebaut wenn es sich für den dienstleister wirtschaftlich lohnt.

meistens läuft es darauf hinaus das die telekom die leitung einfach mitverlegt wenn die erde sowieso für strom, gas, wasser geöffnet wird und legt die leitung direkt dazu.

ansonsten mal den bürgermeister fragen,bei der telekom gibt eine extra hotline wo sich gemeinden bei interesse melden können. Hotline: 0800 88 33 100

Das ist ein Zusammenspiel zwischen beiden. ohne Genehmigung darf natürlich der Anbieter nicht einfach drauf losbuddeln. Wenn eine Gemeinde DSL möchte und sich genügend Abnehmer finden, wird das ganze meist durch die Gemeinde mitfinanziert. Ist der Bedarf allerdings so gross das es sich für den Anbieter von alleine rechnet, finanziert er das selber. Eine Genehmigung braucht er aber trotzdem.

einsundeinsKB 14.10.2010, 06:31

Da muss ich Dir Recht geben bei deiner Antwort,desweiteren ist es so, das bei den Gemeinden durch DSL Anbieter angefragt wird.Den gemeinden wird dann ein Preisangebot unterbreitet, sollte die gemeinde damit nicht einverstanden sein gibts nix. Das bekommen aber dieBewohner der Gemeinde leider nicht mit, denen wird gesagt, es gibt zur Zeit keinen der hier Ausbauen möchte.

0

In unserem Kaff stockt der Ausbau weil die Gemeinde nicht zustimmt gelder dafür zu zahlen.. also anscheinend muss jedes dorf/stadt dafür aufkommen

AirNet 06.01.2011, 19:49

Hallo spriti25, sicher gibt es die Möglichkeit, dass eine Gemeinde den Ausbau selbst finanziert. Das ist aber eher die Ausnahme. Die Gebietskörperschaft muss ein Interessenbekundungsverfahren in der (oder den) Gemeinde/n durchführen, um zu erfahren ob es einen tatsächlichen Bedarf gibt. Die Kosten dafür können auch über Fördermittel getragen werden. In der Regel sollten das 25% der Haushalte in der Gemeinde /Stadt / Ortsteile sein. Dann wird eine Nicht Offizielle Anfrage an mögliche Provider gestellt um zu erfahren was der Ausbau kosten würde. Mit diesen Zahlen kann die Gebietskörperschaft dann einen Fördermittelantrag stellen. Leider scheitert der schnelle DSL Ausbau dann oft an den Eigenbeteiligungen der Kommunen, welcher in der Regel bei 50% liegt.

Mehr Infos unter http://airnet-dsl.de

0

Was möchtest Du wissen?