DSL 16.000 Alice, maximal DSL 10.000

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In jedem Fall mit Kabel probieren. Wie willst du sonst den Fehler finden. Sonst das probieren. Öffne die Kommandozeile mit [Windows R] und cmd. Gib dort ein: netsh wlan show networks mode=bssid Dann siehst du eine Liste mit allen verfügbaren WLAN-Verbindungen, Signalstärken, Funktypen, verwendeten Kanälen und weiteren Infos.

Lade dir Ekahaus_HeatMapper http://www.chip.de/downloads/Ekahau-HeatMapper_36900535.html runter. Da kannst du sehen, wie gut der Empfang ist. Router besser positionieren. Programme, die angeblich die Geschwindigkeit erhöhen, bringen nichts. Du kannst aber IPv6 auf IPv4 umstellen,wenn dein Provider kein IPv6 unterstützt.

Aus PCgo

Fünf Tipps für schnelleres DSL

Sie haben eine schnelle Leitung, die entgültige Geschwindigkeit lässt jedoch trotzdem zu wünschen? Oft liegt es an Kleinigkeiten die schnell behoben werden können. Wir zeigen Ihnen fünf Tipps wie Sie Ihr DSL beschleunigen können.

Tipp 1: Wählen Sie die richtige TAE-Buchse

In vielen Wohnungen und Eigenheimen gibt es mehrere Telefonanschlussdosen (TAE-Dosen). Manche stellen nur eine Verlängerung einer Hauptdose dar. Der Anschluss des DSL-Modems bzw. Routers an verlängerten TAE-Zweitdosen kann zu einem Geschwindigkeitsverlust führen. Wählen Sie deshalb eine Hauptdose für Ihr DSLModem bzw. den Router.

Tipp 2: Verwenden Sie einen ADSL2-tauglichen Router für DSL 16.000

Für DSL 16.000 ist Hardware nötig, die sogenannte ADSL2-Technik unterstützt. Wenn Sie auf einen 16.000er-Anschluss wechseln, brauchen Sie deshalb ein aktuelles DSL-Modem bzw. einen neuen Router, der ADSL2 unterstützt - sonst geht nichts schneller als zuvor. Meist bietet der Provider die neue DSL-Hardware an.

Tipp 3: Gewähleisten Sie optimalen WLAN-Empfang

Die höchste DSL-Geschwindigkeit nützt nichts, wenn die drahtlose Datenübertragung nicht richtig funktioniert. Achten Sie darauf, dass Ihr WLAN optimal eingerichtet ist und alle Geräte, die das WLAN nutzen, guten Empfang haben.

Tipp 4: Achten Sie darauf nicht zu viele Verbraucher gleichzeitig ins Netz zu lassen

Wenn mehrere Geräte gleichzeitig einen DSLAnschluss nutzen, müssen sie sich die Geschwindigkeit teilen. Stoppen Sie nicht benötigte Internetverbindungen, damit andere Geräte mehr Geschwindigkeit nutzen können.

Tipp 5: Suchen Sie Störquellen auf PC, Notebook & Co.

Download-Tools oder Update-Services: Viele Programme nutzen unbemerkt die Internetverbindung. Brauchen Sie alle?

Könnte es sein, dass der Server von dem Du runterlädst nur 10 Mbit/s anbietet?

Ist durchaus üblich, dass ein Serverbetreiber seine eigenen Upload-Kapazitäten begrenzt. Anderer Grund könnte sein, dass Du vielleicht nur eine 10-Mbit-Netzwerkkarte hast (sind zwar schon uralt, aber könnte ja sein). Dann kann zwar der Router mehr, aber die Netzwerkkarte ist das begrenzende Medium.

Alte WLAN-Protokolle konnten glaube ich auch nur 11 Mbit/s.

Falls Du Probleme im eigenen Netzwerk sicher ausschließen kannst, würde ich mich mal an den Provider wenden.

Mit was hast du die 10.000 denn gemessen? Die Tests im Inet sind auch ned genau, vorallem wenn im Hintergrund iwas läuft oder die Server von der Testseite mal ausgelastet sind.

Probiers doch mal mit Bitmeter2(http://download.chip.eu/de/BitMeter-II_3651967.html) und starte dann einige größere Downloads, dann siehst wie viel wirklich ankommt ;)

Gigabit Netzwerkkarte und per Kabel. Lade grad eine Testdatei und komme nicht über 1,4 mbit/s.

Wieso sind eigentlich die Werte "im" Router so gut?

benutzt Du Wlan?...dann ist es ganz normal...über Kabel kommt fast alles an.

Was möchtest Du wissen?