Dschunken-Bauweise in Linienschiffen?

1 Antwort

Ich sehe da mehrere Gründe:

1. Ein Junkenrigg trägt bei gleicher Masthöhe weniger Segelfläche als das "normale" Schlachtschiff mit Rahsegeln

2. Die Masten müssen weiter auseinanderstehen, wegen dem Baum

3. Zum Bau des Riggs wird Bambus benötigt, den die Europäer nicht haben

4. Die Masten können nicht so hoch werden, da der Mast nicht verstagt werden kann

5. Beim erstem Treffer ist das ganze Segel nicht mehr wirklich brauchbar, Schiffe mit mehr Segeln sind nicht so anfällig gegen so was

6. Unverstagte Masten sind lange nicht so stabil wie Verstagte, und brauchen einen massiv verstärkten Mastfuß (=schwer!)

Gruß Florion

Vielen Dank für deine Ausführliche Antwort! Bevor ich jetzt eine Frage komplett neu für alle Stelle, frage ich doch erstmal dich da du mir ein Profi in der Thematik zu sein scheinst: Hältst du die legendären Schatzschiffe des Zheng He für realistisch? Es gibt leider unzählige Meinungen und Überlieferungen zu Länge und Breite der Schiffe. Ich gebe zu mich von der schieren Bildhaftigkeit eines so großen Schiffes hinreißen zu lassen, aber dennoch stellt sich mir die Frage ob eine solche Größe üerhaupt praktikabel war

1
@Krixos

Danke erstmal für das Lob ;)

Nunja, ich denke schon, dass solche Schiffe damals im Bereich des Machbaren lagen. Jedoch bezweifel ich, dass diese, angeblich bis zu 135 Meter langen Neunmaster, sehr Seetüchtig waren. Ein ähnlich großes Holzschiff taucht nämlich erst 1909 mit der 137 Meter langen Wyoming auf. Diese ging trotz 180 Stahlverstärkungen in einem Sturm unter, vermutlich brach damals der Kiel. Die Chinesen konnten zwar Stahl verarbeiten, allerdings bezweifel ich hier, dass sie diesen auf ihrem Schiff in den benötigten Mengen einsetzten. Auch die Qualität war bei der Wyoming deutlich besser (man hatte über die Jahre ja so einige Erfahrungen gesammelt). Bei einem Sturm mit höheren Wellen also wäre das Schiff vermutlich einfach auseinandergebrochen, oder hätte aufgrund seines Gewichtes (wenn es voll beladen war) einfach eine höhere Welle unterschnitten und wäre dadurch gesunken). Außerdem wäre so ein riesiges Schiff mit der doch recht geringen Segelfläche und mit dieser Rumpfform nicht besonders schnell. 

Wenn sie so etwas gebaut haben sollten, dann waren es vermutlich reine Statussymbole. 

Genaueres kann man natürlich erst sagen, wenn mehr über das Schiff bekannt werden würde. 

0
@Florion20

Und erneut, vielen Dank! Ich bin einfach ein Fan der alten Schifffahrt und fasziniert von solchen "alten Meisterwerken"

0

Was möchtest Du wissen?