Dschihad Verbreitung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Wort Dschihad,

-hat mit dem was du meinst, soviel zu tun wie ein Eskimo mit dem Pyramidenbau! 

Das Gegenteil ist im Grunde der Fall. Und übrigens diesen Begrifft benutzt man erst seit dem Irak/Afghanistan Feldzug.

Der Begriff und der Sinn von DSCHIHAD steht für ein Absolut-freuwillegen und wichtig ,*ohnen zwang*(sonst zählt der DSCHIHAD nicht),  den täglichen Kampf auf gegen sich selbst zu führen, um mit sich selbst und seinen Leben zukünftig  in Gültigkeit der Fromme und der Ergebenheit  ins reinem zu kommen  und zu bleiben.  Hat man dann diesen zustand erreicht,  kommt als nächstes das persönliche Umfeld dran. Die Familie, Freunde und bekannte , deren man seine Zuneigung, Fürsorge und liebe zukommen lässt,  und so steigert  sich das dann.   In Wahrheit ist das vergleichbar wie eine Art Soziales-Jahr oder oder zwei,   mehrheitlich für die Leute denen sonst Güte und Freundlichkeit und Fürsorge eher was fremdes was.. DSCHIHADwurde früher im Kalifat gern als Resozialisierungsprogramme für Menschen genutzt,  die sich strafbar o.Ä. gemacht hatten!

Kurz gesagt steht DSCHIHAD für jene Angelegenheiten bei den Muslimen, zu denen sie verpflichtet sind, aber diese bewusst oder aus Nachlässigkeit Meiden..!!

FAKT ist;   DSCHIHAD  steht für  etwas komplett anderes, als das man uns Europäer hier in den Medien Verkauft.  Das Gleiche gilt auch für die andere Begriffe; wie z.b.  Salafist, Taliban etc... alles begriffe die man erst seit dem  Feldzuges 2003 gegen Irak und Afghanistan bei uns  Kennt.                 Die Presse/Medien haben dann in den Jahren danach den sozusagen Verband der "Bibelverkäufer" zum Terrornetz erklärt!

Hört sich auch viel dramatischer an oder!   Wie würden des hier bei uns klingen,  gemütlich bei den 20:00Uhr Nachrichten zu sitzen  und zu hören bekommen;  "das eine Gruppe "Bibelverkäufer" seit zwei tagen erfolgreich ihr Dorf verteidigt und dadurch jetzt leider die ganze NATO ins Stocken geraten ist "  :-))))))) 

Es ist es doch selbstverständlich,  dass wenn man weiß das da Menschen die von 10.000`de  Kilometern  weit weg kommen,  und auch noch  bewaffnet mit Panzern, Düsenjägern der Neusten Technik und zu 100.000`Mann Stark  deine Heimat  Anzugreifen, man auch noch einem  Dschihad aufgezwungen bekommt der, der einzige ist der "mit zwang" kommt..

Es gibt, denke ich keinen Vergleich wie die der tage gerade,  seit der Juden Verfolgung, wo auf mittlerweile bewusst falsche Tatsachen--, Verleugnungen und Stigmatisierung gleich eine ganze  Religionsgemeinschaft in Sittenhaft nimmt das man das schon in einer schmalen Symbiose des einstigen JUDEN, der vor 90 Jahren auch an allem Übel der Welt hat Einteil haben gemusst.

Hoffen wir l in Europa, das keine Militär Armada von sehr weit weg kommt und uns angreift!   Wer weiß,  vielleicht werden wir dann auch letzten Endes zum DSCHIHAD Gedrängt gezwungen.

;-) In diesem sinne, euch Alles gute noch zum Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber UGURANO,

anscheinend hast du meine Antwort auf die gestellte Fragen, nicht richtig verstanden! Es geht um eine sehr oft verkehrte Begriffsdeutung in der oben genannte frage dessen Wahren Sinn bei uns falsch definiert wird.

Solltest du anderweitig eine Frage haben dann kannst du sie gern stellen.

Ich Finde ein frage Steller sollten eine faktische  Antworten bekommen, und keine Meinung! Gut gefragt sollte gut geantwortet sein ;-) außer man kündigt es an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aufjedenfall nicht in deutschland, aber wenn du sowas verbreiten möchtest, dann gehe ins mittle east, da kannste es probieren, außerdem ist mir day wayne, aber warum willste sowas verbreiten, also willste auch zu den sadisten?? die nur ein glauben möchte, also das khalifat,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?