Drums killen Melodie. Was hilft dagegen (Fl Studio 12)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi GiveJinxBoobs,

da gibt's verschiedene Methoden dieses Problem zu beheben. Als Beispiele:

1. Sidechain Compression über Fruity Limiter

2. Peak Controller

3. Maximus (Multiband Compressor)

Dauert aber, bis man den richtig versteht, vor allem den Graph oben links muss man verstehen können. Dafür ist Maximus aber auch sehr effektiv, gerade weil er drei Frequenzbänder und deutlich mehr anpassbare Parameter hat, als der Fruity Limiter im Compression Tab, welcher nur ein Singleband Compressor ist.


Natürlich muss man auch mit Frequenzeinsparungen hantieren, heißt EQing (am besten dafür den Parametric EQ 2 verwenden), damit man Platz für die ganzen Elemente des Tracks schaffen kann.

EQing ist aber nicht wirklich des Rätsels Lösung, da eine Distorted Kick sehr viel vom Frequenzspektrum einnehmen kann und eine SuperSaw Melodie/Screech auch, bis auf tiefe Frequenzen. Nicht, dass durch zu viel Veränderung am EQ die Frequenzverteilung dann unausgeglichen ist und die Melodie/Kick schlimmstenfalls etwas leer klingt, gerade weil eben die Mitten bei beidem stark ausgeprägt sind.

Fazit:

Du musst ausprobieren, welche Methode sich für dich am besten eignet. Ich bevorzuge ja Maximus, aber nur deswegen, weil ich ihn auch verstehe und er für mich ideal ist, obwohl ich sagen muss, dass ich bei meinen Tracks keine Distorted Kicks verwende, sondern eher Reverse Basses oder Gated Kicks. Bin halt ein alter Old School Fan. ;)

Fruity limiter oder parametriq

Was möchtest Du wissen?