Drückende Zahnschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Diagnose, die nur der ZA nach eingehender Untersuchung machen kann hier zu erfragen: Sehr mutig!

Wenn es sich um einen kalt/warm Schmerz oder sauer/süss Schmerz handelt, wird vermutlich der Zahnhals freigelegt/er sein. Das heisst, Zahnfleischschwund. Dagegen helfen Zahncremes, die die Sensibilität des Nervs heruntersetzen. Dauert aber.

Wenn es sich um einen Druckschmerz handelt, könnte eine Entzündung vorliegen. Echt helfen wird nur der ZA können. Inzwischen, bis zu dem Termin, kannst du mit Chlorhexidin-haltigen Mundwässer die Infektion reduzieren. (Vielleicht.) Mit der weichen Bürste die Zähne sorgfältig putzen ist weiterhin unabdingbar, auch wenn es schmerzt.

Wartest du einfach zu, wird das grössere Probleme (noch höhere Kosten) mit sich bringen und die Behandlung wird nurmehr komplizierter (teurer).

Was möchtest Du wissen?