Drückende Schmerzen in den Beinen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich tippe auf eine periphere Durchblutungsstörung, denn ein Symptom sind Wadenschmerzen. Es wäre gut, wenn du deinen Blutdruck messen lassen würdest. Dann kannst du bei der Gelegenheit auch gleich mit einem Arzt über deine Beschwerden reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stelle dir folgende Fragen zum besseren Verständnis deines Problems: Hast du Schmerzen im Ober- u. Unterschenkel ? Könnte es sein, dass du Krampfadern hast (die bekommen manche Menschen schon sehr früh im Leben u. manchmal sieht man sie nicht)? Trägst du gerne Schuhe mit hohen Absätzen? Hilft Bewegung (festes Auftreten,schnelles Laufen ...) Deine Schmerzen zu lindern? Hast du Durchblutungsstörungen? Hat schon mal ein Physiotherapeut sich mit Deinen Beinschmerzen beschäftigt? Leidet jemand aus deinem Familienumfeld an MS?

Vielleicht geben dir meine Fragen einen Anhaltspunkt zur Lösung deines Problems.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GinoSaurusRex
28.08.2016, 18:31

Nein, ich trage nie hohe Schuhe ^^
Es sind die Waden, die schmerzen
Bewegung macht es nicht besser, allerdings massieren.
Im Laufe des Tages verschwindet der Schmerz, dämmert aber oft leicht noch vor sich hin

0

Was möchtest Du wissen?