Druckschmerz im Rippenbereich, Costaefraktur?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aus deinem späteren Bericht nach dem Besuch beim Orthopäden kann man errfahren, dass dies eine Blockade ist. Genauer gesagt ist dies eine Blockade des Rippen-Wirbel-Gelenkes. Diese Blockade zwingt den dazugehörigen Wirbel in eine verkehrte Lage und dadurch wird ein Nerv eingeklemmt.

Helfen kann dir in diesem Fall ein Osteopath/in oder ein Rolfer/in. Diese sind meist Heilpraktiker.

Du selber kannst dir mit Wärme und einer Massage der Muskeln um den betroffenen Wirbel helfen. Dazu kannst du einen Tennisball auf den Boden legen und dich mit dem Rücken drauflegen. Eine schmerzhafte Stelle suchen und 20-30 Sekunden draufbleiben, dann neue Stelle. Wenn der Tennisball wegrollt, einfach Handtuch drunter.

Ein Wärmepflaster auf den betroffenen Wirbel lindert auch gut.

könnte es vielleicht ein "Gleitwirbel" sein? ich habe solche wirbel, bei irgendwelchen doofen bewegungen verrutschen die. das fühlt sich im brustbereich an, als wäre die rippe verschoben und reibt an eine andere. das sind schmerzen, besonders beim tief einatmen, als haut dir jemand ein spitzes messer zwischen die rippen. da hilft meist wirklich nur einrenken, denn in den seltensten fällen rutschen die von alleine wieder zurück, aber das darf man natürlich nicht zu oft machen, denn dabei reiben die wirbel aneinander und nutzen sich jedesmal mehr ab.

Ich danke euch für eure Tipps und Meinungen. Leider werde ich morgen noch einmal beim Orthopäden anrufen müssen und mich noch einmal vorstellen müssen. Es hat sich leider noch nicht verbessert trotz drei mal täglich diclo zur Nacht Musaril und mehrfach am Tag Wärme. Wie ich gelesen habe sind diese musaril ja auch nicht ganz ohne und diclo geht mir langsamm auf den Magen. Außerdem bin ich langsam echt genervt von den schmerzen... :(

Hallo,

einrenken ist so eine Sache...

Krankengymnastik könnte evtl. helfen.

Habt ihr richtig gelernt, Patienten zu heben... Kann sein, daß es die Folge einer einseitigen Belastung ist, aufgrund fehlerhafter Methode (heben)...

Könnte auch von einem Muskel herrühren (Physiotherapeut fragen).

Gute Besserung, Emmy

Hallo,

laß mal auch eine Knochendichtemessung machen !

Emmy

0
@emily2001

Wozu soll das denn gut sein? Und wer soll den Blödsinn bezahlen?

0
@jowei

Hallo,

DU sprichst von einem Rippenbruch ! Also...

So teuer ist eine Knochendichtemessung nicht.

0

Hallo ihr lieben.. Danke für eure Antworten. Ich war gestern beim Orthopäden. Er meint das die schmerzen von einer Blockade im rücken kommen und dir schmerzen dann vorne sind und dir rippen sich nicht mitbewegen können. Seine einrenkungversuche sind fehlgehlagen Soll füreine Woche drei mal täglich diclo 50 nehmen und musaril zur Nacht.

Wenn die beschwerden in einer Woche nicht besser sind wiedetvorstellung. Jedoch kam er mir bisschen ratlos vor .....

Möglicherweise Folge einer Fehlbelastung. Wenn am Ansatz der 2. oder 3. Rippe lokalisiert kommt in eher jungen Jahren auch ein Tietze-Syndrom infrage. Der Orthopäde wird es schon klären.

Ja, es ist gut, dass du jetzt erst mal zum Orthopäden gehst! :)

wird ein eingeklemmter Nerv sein.

Was möchtest Du wissen?